Wie kann man viel zunehmen, wenn man Vegetarier ist?

5 Antworten

Hallo, also ich hab das Problem das ich einen zu schnellen Stoffwechsel habe, des wegen wiege ich auch zu wenig. Das "gesündeste" ist das Maltodexin weil es eben die Energiedichte der Speisen erhöht, was beim zunehmen hilft. Von zuviel Süßem würde ich abraten> das geht mit der Zeit oft auf den Magen und den Darm. Am besten ist natürlich eine Ernährungsberatung und zuvor ein Blutentnahme um evt. Faktoren für die Unterernährung zu finden. Ansonsten bietet sich an zwischendurch süßes Obst zu essen und alles was man isst mit ernergie anzureichern also Sahne in die Soße ins Kartoffelpürree ect. Tee und Säfte mit Honig süßen (zusätzlich), Gemüse immer mit Butter oder Olivenöl anreichern, zwischendurch Nüsse und Trockenobst naschen, Gemüsesäfte trinken und z.B. abends vor dem zu bettgehen einen Eiweißshake oder Gemüsesaft mit einem schuss Öl.

Hoffe ich konnte ein paar leuten helfen habe diese Tips von meiner eigenen Ernährungsberaterin und bei mir hat es geklappt :)

fleisch braucht man nicht, um zuzunehmen. es gibt auch genug pflanzliche nahrungsmittel, die schön ansetzen.... am besten immer schön kohlehydrate mit fett kombinieren. (gebackene banane mit honig....., überhaupt alles, was frittiert ist, auch gemüse und besonders pommes frittes).

Wenn sie aber nicht fett werden, sondern muskeln aufbauen will, muss sich sich pflanzliche eiweißlieferanten suchen. Also Soja, Tofu etc. Und natürlich die gesamtkalorienmenge im Auge behalten. Wenn man Muskeln aufbaut,braucht man etwas mehr als üblich. Dafür muss man natürlich entsprechenden Sport betreiben.

Hallo, das ist die typische Einstellung der Allesfresser, pardon esser. Ich und meine Familie sind auch seit vielen, vielen Jahren Vegetarier (seit über 30 Jahren) und mein Mann ist leider alles andere als dünn. Mein Sohn kennt gar keine andere Ernährung, der ist damit groß geworden und ganz normal gewichtig. Das hat mit Deiner vegetarischen Ernährungsweise ganz bestimmt nichts zu tun. Du kannst ja, wenn Du das vermutest, mal Deine Schilddrüsenwerte untersuchen lassen. Außerdem gibt es überschlanke Menschen, das muss nicht unbedingt krankhaft sein. Lass Dich da nicht irritieren, ernähre Dich so, wie Du es selbst vor Dir verantworten kannst.

Ich habe automatisch zugenommen als ich damals vegetarierin geworden bin, da die Ernährungsform Kohlenhydratreicher ist!

also kohlenhydrate zu sich nehmen!(Vollkorn!!!)

meist pendelt sich nach einer Ernährungsumstellung das aber auch wieder ein!

Vollkorn bringt aber nicht jedem Menschen was, wenn er zunehmen will.

Viele sagen, und wissen nichts, dass Du einfach Fleisch essen sollst. Fleisch (Eiweiss) macht nicht dick, sondern nur traege und faul und uebersaeuert auch unseren Organismus. Schau dir Mal den staerksten Mann Deutschlands an, wie viele Kilos der auf die Waage bringt, und auch noch Veganer ist. Aber wenn Du unbedingt zunehmen moechtest, so musst Du uebermaessig dich von staerkehaltigen Produkten, also Getreide, saemtliche Mehl- und Teigwaren, ernaehren, was allerdings auch nicht so gesund ist. Als Grundnahrungsmitteln kaemen da Kartoffeln, Reis, Nudeln und Vollkornbrot in Frage, und dazu ordentlich Gemuese. Vor allzuviel Zuckerprodukten, Suesspeisen und Suessigkeiten, suesse Getraenke (Limonaden, Cola) moechte ich dich warnen, denn die ruinieren nur mit der Zeit deine Gesundheit. Es ist schon moeglich, dass Du auch eine Schilddruesenueberfunktion haben kannst, oder dein Lebenswandel ist stressig und hektisch.

Was möchtest Du wissen?