wie kann man seinen blutzucker fälschen?

11 Antworten

Hey du...

ich hab den Eindruck dass dir der ernst der Lage nicht wirklich klar ist. Mit Diabetes und zu hohen Zuckerwerten ist nicht zu spaßen, vor allem Langfristig nicht.

Geh offen damit um, dass du die werte zur Zeit nicht im Griff hast. Dein Arzt ist ja nicht dein "Gegner" sondern er soll dir helfen. das kann er aber nur, wenn du ehrlich mit ihm umgehst.

Die Frage die du dir als erstes stellen solltest ist: "WARUM sind meine Werte so hoch"

hast du einmalig zu viel süßes gegessen oder zu fettreich- dann darfst du das so sagen, denn wir sind ja alle nur Menschen.

Wenn du langfristig Probleme mit deine Werten hast solltest du kritisch hinterfragen, ob dein Lebensstil und deine Krankheit zusammen passen. ich weiss ja nicht, welchen Diabetes Typ du hast, deswegen ist es schwer dazu was zu sagen. Wenn hier die Ursache liegt, dann kann dein Arzt dir bestimmt wege aufzeigen, was du tun kannst, um deinen Lebensstil langfristig anzupassen, evt kann er dir auch einen Ernährungsberater empfehlen oder einen Coach....

Wenn du aber eigentlich alles richtig machst, und die Werte trotzdem so hoch sind, dann macht es sinn, die Medikation anzupassen, denn dann hat sich dein Stoffwechsel verändert. Das geht natürlich in einem Krankenhaus am besten, aber ein guter Diabetologe könnte das auch ambulant schaffen- darüber muss man dann aber offen sprechen und absprachen treffen, wie das ganze funktionieren kann- da braucht der Doktor dann deine Ehrlichkeit und Kooperation.

Du siehst also, es ist vor allem für dich negativ, wenn du hier lügst. Ärzte sind oft mit Menschen mit Diabetes konfrontiert, die sich für ihre werte schämen, mit der Krankheit überfordert sind usw...sie haben Verständnis. Aber du solltest wirklich ehrlich sein!

Wo ich lese dass dein Insulin nicht hilft...es gibt Fälle da bekommen Typ 1 diabetiker einen Typ 2 Diabetes...was bedeutet, dass sie nicht nur zu wenig Insulin haben sondern auch noch resistent dagegen sind....das MUSS dein Arzt wissen.

In deiner ersten Frage zum Thema habe ich einiges zu den Folgen von unbehandelte Diabetes geschrieben

https://www.gutefrage.net/frage/blutzucker-sehr-hoch-wie-bekomm-ich-ihn-schnell-wieder-runter#answer-306746103

Scheinbar legst du gesteigerten Wert darauf zum Krüppel zu werden oder zu sterben.

Normalerweise kommt man wegen eines zu hohen Zuckerspiegels nicht ins Krankenhaus.

Warscheinlich weiß dein Arzt, das du sehr leichtsinnig mit der Sache umgehst und sieht keine andere Möglichkeit als Dich im Krankenhaus kontrolliert behandeln zu lassen.

Es kann doch nicht so schwer sein einfach deine Medikamente zu nehmen und Dich an alle Regeln zu halten. Wenn du Dich ordentlich Behandeln lässt geht Dein Blutzucker auch nicht übermäßig hoch.

Aber scheinbar gehörst Du zu den notorischen Therapieverweigerern. Dann musst Du Dich nicht wundern wenn Deine Mitmenschen keine andere Wahl sehen als Dich ins Krankenhaus zu schicken um Schlimmes von dir abzuwenden.

Geh zum Arzt fälsche nicht und nimm ordentlich deine Medikamente und alles wird gut...

...oder drastisch: verrecke elendiglich an etwas das ganz einfach zu behandeln wäre, wenn Du nur mitmachen würdest.

Ich gebe Dir den Tipp, nicht daran rum zu manipulieren! Hast Du schon mal jemanden mit Folgeerkrankungen eines Diabetes mellitus gesehen? Bei uns in der Dialyse gibt es einige davon. Diabetes kann die Nieren kaputt machen, zu Erblindung führen und oft kommt es zu Nekrosen, so dass ganze Gliedmaßen amputiert werden müssen. Das alles kann auch zusammen auftreten. Also drück Dich nicht vor der Blutzuckermessung, sondern lass Deinen Diabetes gut einstellen und halte Dich an die Ernährungsvorschriften.

Geh zum Arzt und mach ihm klar, das Du nicht wieder in ein Krankenhaus gehst. Wenn, dann soll er Dich bitte in eine spezielle Diabetesklinik überweisen (zahlt die Krankenkasse).

Dort wirst Du anständig behandelt, Deine Therapie/Blutzucker wird optimal eingestellt und das Personal hat Fachwissen. Nicht so in puncto Diabetes unerfahrene Leute wie im Krankenhaus. Vor allem gibt es da keinerlei autoritäres Verhalten des Personals.

Sehr empfehlenswert ist Bad Mergentheim: https://www.diabetes-klinik-mergentheim.de/

Betrügen hilft Dir nicht weiter, denn warum willst Du das? Weil Dein Blutzucker zu hoch ist. Scheint ja eine tolle Therapie zu sein, die derartig hohe Werte produziert, das er Dich jedesmal in Krankenhaus schickt. Du hast ganz eindeutig den falschen Arzt.

Lass Dich zu einem Diabetologen überweisen, denn ich nehme an, Du bist Jugendlicher und hast Typ 1 Diabetes. Das sollte eh kein Hausarzt behandelt. Die sind oft nicht mal in der Lage, einen Typ 2 zu behandeln, geschweige denn Typ 1.

Hi,

also kleine ich erzähle dir jetzt mal was.

Du bist 15 Jahre, in diesem Alter lag ich auf der Intensiv Station da ich mich mehrere Tage nicht mehr für die MAhlzeiten gespritz habe und durfte dort 24h nichts essen oder trinken, DAS IST DIE HÖLLE AUF ERDEN!!!

gerade für dich in deinem Alter gibt es zusätzlich zu dem Diabetologen Physchologen die sich mit Jugendlichen zusammen setzen, weil sie schlecht zurecht kommen mit dem Diabetes, so wie bei mir.

Es wäre Ratsam, dir eine Pumpe sowie CGM zu geben damit du freier, unabhängiger von den Insulin-Spritzen bist. Auch kann man mit diesen Geräte besser auf dich eingehen.

Aber tu dir bitte selbst den Gefallen und nehme diese Krankheit ernst, ich weiß nicht ob meine damalige Entgleisung mit meinen jetztigen Problemen zusammenhängt, da ich eine typische Begleiterkrankung bekommen habe und 2,5 Jahren mit einer Fehlstellung der Augen zurecht kommen musste.

im übrigen bin gerade mal 28 (bald 29) und habe Diabtes mit 12 Jahren bekommen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?