Wie kann man Schuppenflechte auf natürliche Art behandeln z.B mit homöopathischen Mitteln?

5 Antworten

Ich hatte als Kind schon Schuppenflechte/Psoriasis, was damals schon mit allen möglichen Salben (auch Cortison) behandelt wurde. Die Cortisonsalbe war am schlimmsten - irgendwann war die Haut regelrecht 'verbrannt'. Tatsächlich - und auch langfristig - hatte dann die gute alte von der Oma selbstgemachte Ringelblumensalbe etwas gebracht. Jahrzehntelang herrschte dann Ruhe, bis sich jetzt wieder (leider auch großflächig und hartnäckig zwischen Knie und Knöchel) erneut diese Flechte breit machte. Zunächst wurden im Laufe eines Jahres alle möglichen Cremes und Salben probiert (jedoch nicht mehr cortisonhaltig - was das anging, war ich 'geheilt', aber auf Anraten von Hautärzten meist Urea-haltig), was oftmals kurzzeitig Besserung brachte. Irgendwann und durch einen doofen Zufall bin ich in der Apotheke über ein Glas Ringelblumensalbe gestolpert und hatte mich der Problematik in der Kindheit entsonnen. Zwischenzeitlich - und schon bei der Hälfte des zweiten Glases angelangt - ist die Flechte so gut wie verschwunden. (Ich hatte eine - wie auch in Omas Rezept - auf Schweineschmalz-Basis verwendet.) Vielleicht hilft ja dieser Tipp noch jemandem.

Ich bin selber Psoriatiker und habe mit natürlichen Hausmitteln und mit den alternativmedizinischen Behandlungsverfahren sehr guten Erfahrungen gemacht. Sehr gut gewirkt hat auch bei mir die Klimatherapie am Toten Meer. Nach nur vier Wochen in einer Rehabilitationsklinik in Israel am Toten Meer war ich komplett erscheinungsfrei. Wichtig ist, dass man die Klimatherapie auch richtig umsetzt. Was man alles berücksichtigen muss, erfährst du im Online-Kurs auf psoriasismasterplan.com. Da Schuppenflechte nicht heilbar ist, geht es danach darum zu schauen, dass man möglichst lange erscheinungs- und beschwerdefrei bleibt. Da habe ich mit den Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sehr gute Erfahrungen gemacht. Zusätzlich habe ich meine Ernährung umgestellt. Hilfreich ist es auch, wenn man in einer Selbsthilfegruppe mitmacht. Selbsthilfegruppen findet man über die Psoriasis Selbsthilfe Arbeitsgemeinschaft http://psoriasis-selbsthilfe.org. Alles zu den natürlichen Therapien findet man unter http://www.psoriasismasterplan.com. Ergänzend nehme ich täglich die Nahrungsergänzungsmittel Omega 3 (entzündungshemmend) und Chlorella (entgiftend). Beide bekommt man in der Apotheke. Es lohnt sich in Absprache mit einem Dermatologen die Schuppenflechte mit den bewährten natürlichen und ganzheitlichen Therapien zu behandeln. Ich wünsche allen Psoriatikern viel Erfolg!

hallo, ich kann ihnen behandeln, nur mit Ntur pflanzen,nach 7 tagen sieht man die beserung. bei interresse bitte melden. 0176 55 30 32 64.

Ich bin 25 Jahre und leide schon seit vielen Jahren an Schuppenflechte. Auch ich war bereits bei unendlich vielen Ärzten und habe alle Mittel ausprobiert, teilweise sehr heftige, aber nichts hat geholfen. Vor ein paar Wochen stieß ich auf die Produkte von Grahams aus Australien, die ausschließlich natürliche Substanzen enthalten, unter anderem Manuka Honig. Anfangs hatte ich eine leichte Erstverschlimmerung, aber das besttigt ja nur die Wirkung. Bereits nach 3 Wochen war meine Haut nicht mehr wiederzuerkennen! Ich freue mich schon auf den nächsten Sommer, wenn ich endlich wieder kurze Hosen tragen kann! =)

Die Produkte von grahams sind erst seit einigen Monaten in Deutschland erhältlich, man bekommt sie über die Seite www.grahams-deutschland.de

Dort findet man auch Informationen über die Entwicklung der Produkte, wirklich interessant!

Viel Glück und Erfolg!

Hallo auch ich leider seit Jahren sehr stark unter Schuppenflechte. War schon bei mehreren Ärtzten und alle haben was anderes ausprobiert auch die vielen Crems gingen mir irgendwann auf die nerfen da nichts richtig half.Bin dann lange zeit nicht mehr in behandlung gewesen. Als ich jetzt vor kurzem meinen Algmeinarzt wechselte weil der andere mir unsimpatisch wurde hat der mich gleich auf meine flechte angesprochen und gefragt ob ich in behandlung währe und was bisher gemacht worden ist. Er schrieb mir eine Cream auf diese heist Psorcutan Beta. Ich war sehr skeptisch ob sie was bringen würde aber ich nehme sie jetzt schon knap über eine Woche und bin total begeistert die schuppen sind vollkommen weck und die Rötung ist auch kaum noch zu sehen. Das spezielle an der salbe ist das sie nicht die schuppen selber bekämpft sondern die Ursache der schuppung, die ja ensteht weil die Hautzellen zu schnell wachsen und in dieser Cream ist ein Steroid das das Wachstum der Hautzellen wieder normaliesiert leider habe ich jetzt keine vorher nachher bilder aber ich könnte ein bild von meinem Bein machen und dann von dem behandelden Armen wenn du es mal sehen möchtest schreibe mich einfach mal deswegen an. Gehe zu deinem Algemeinarzt und lasse dir eine kleine Tube davon verschreiben sie kostet dich nur 5 euro zuzahlung also nicht die welt. Ich würde mich über eine antwort ob es dir geholfen hat freuen.

Was möchtest Du wissen?