Wie kann man einer Ansteckung mit Warzen vorbeugen?

5 Antworten

diese unblutig entfernen (z.B. vereisen, oder mit Verumal und guttaplast usw.) Einfachmal zum Arzt gehen. Wenn es tiefe Warzen sind, müssen die auch rausgeschnitten oder gelasert werden.

Vor allem glauben Sie niemanden, der behauptet Warzen seien nicht ansteckend. Sie sind es !

Warzen werden durch Viren hervorgerufen und sind daher ansteckend.

Bei Kindern (Sie schreiben nicht, wie alt Ihr Sohn ist) können Warzen so leicht verschwinden wie sie gekommen sind. Bei Ihrem Sohn dürfte es sich um eine lästigere Variante handeln, und da wäre ein Arztbesuch notwendig.

Vielleicht kann es auch hilfreich sein, zu prüfen, ob jemand in seinem täglichen Umfeld ebenfalls Warzen hat.

Wenn nichts helfen sollte, dann könnten Sie auch die Meinung eines Psychologen einholen. (Manchesmal ist die Entstehung dieser Warzen seelisch bedingt.)

also ich hatte mal eine warze das ist wierklich sehr unangenem!meine mutterr hat deshalb immer zu mir gesagt du ziehst ab sofort im schwimmbad und auch wo anders immer schuhe an und beim schuhe anbrobierenhast du immer socken an von dir!! mir hat es geholfen ich hoffe dass es ihnen auch hilft

warzen mit wartner entfernen. falls der warzenbefall extrem ist zum arzt gehen

ansonsten musst du vermeiden mit seinen warzen in kontakt zu treten. ist die beste vorbeugung überhaupt

Warzen sind nicht ansteckend. Ich berühre Warzen über 25 Jahre und davon noch nei eine bekommen. Sollten die Warzen offen sein, duch abschneiden oder sonstige Beschädigungen, dann ist Vorstich geboten. Also keine Angst vor Warzen- man küsst sie ja auch nicht, obwohl beim küssen viele Viren und und sonstige negative Keime ausgetauscht werden. Eurer Warzen Killer Günter Laganke

Und wie Warzen ansteckend sind, es handelt sich um Viren. Nur weil dir eine Sache noch nie wiederfahren ist heisst es nicht dass Diese widerlegt sei.

Was möchtest Du wissen?