wie kann man eine Innere Hirn Blutung bekommen?

5 Antworten

Wenn das passiert wäre, würdest Du vermutlich nicht mehr hier schreiben. Das kann tatsächlich zwar passieren, aber meistens sind die Kopfschmerzen nur ein ungenauer Hinweis darauf, dass es passieren könnte.

Bei einem etwas langsameren Verlauf der Erregung treten wahrscheinlich die Kopfschmerzen nicht mehr auf. Sicherheitshalber solltest Du Deinen Blutdruck mal überprüfen lassen. Sollten heftige Kopfschmerzen auch n anderen Situationen glegentlich oder häufiger auftreten, wäre eine neurologische Untersuchung und ein CT angezeigt, aber nur dann.

Mein Rat daher: Lass Dir mehr Zeit, dann kommt es nicht zu Blutdruckspitzen und damit auch nicht zu diesen sehr unangenehmen Kopfschmerzen.

was genau soll ich jetzt tun ? mit einer hirnblutung, würde ich da die nacht überstehen oder nicht mehr ? weil ich habe irgendwo mal gehört das man einschläft und dann nich mehr aufwacht :O

Gehirnblutungen bekommt man, weil ein kleines oder größeres Gefäß im Gehirn platzt. Das kann passieren, weil die Gefäßwand so dünn ist an dieser Stelle, weil sie ausgesackt ist (Aneurysma) oder weil ein Gefäß durch Anlagerung von Plaquen verengt wird und der Druck an dieser Stelle so stark steigt, daß die Gefäßwand reißt. Für letzteres bist Du noch zu jung, das ist was für ältere Leute. Die beiden anderen Dinge könnten Dir theoretisch auch passieren. In diesem Fall war das nicht so, denn das hättest Du gemerkt (z. B. durch Lähmungserscheinungen oder Sprachstörungen etc.). Nicht jeder Kopfschmerz bedeutet gleich, daß eine Hirnblutung ansteht. ;-) Kopfweh bekommt man z. B., weil die Gefäße sich verengen und der Druck darin ein wenig ansteigt. Das kann mit dem Wetterumschwung zu tun haben, mit Stress, Müdigkeit, zu niedriger Flüssigkeitsaufnahme, einer Infektion oder sonstwas. Ein Höhepunkt beim Sex hat entkrampfende Wirkung - neben ein paar anderen Wirkungen - und dabei stellen sich die Gefäße wieder weiter. Das plötzliche Anfluten von Sauerstoff könnte Dir ein Gefühl von "Nässe" im Kopf verschafft haben. Andere Leute würden vielleicht einen spontanen Eindruck von "Klarheit" gehabt haben und dergleichen.

Du brauchst keine Angst vor einer Hirnblutung zu haben, auch nicht, wenn Du Sex hast. Solch eine Anstrengung können Deine Gefäße leicht verkraften, wenn Du sonst gesund bist. Selbst in einem arteriosklerotischen Gehirn ist es äußerst selten, daß ausgerechnet beim Sex ein Gefäß platzt. Das geschieht seltener bei Anstrengung, öfter geschieht es wie nebenbei, ohne daß man eine Ursache erkennt und häufig in bestimmten Nachtstunden. Aber wie ich schon geschrieben habe, ist das bei Dir sehr unwahrscheinlich, wenn Du im Prinzip gesund bist. Sex wurde übrigens schon von Ärzten im vorigen Jahrhundert als Heilmittel gegen Kopfschmerz empfohlen... g Mach Dir keine Sorgen. Gruß, q.

danke !

Ja ich bin gesund und auch sportlich fit. aber ich hatte gerade echt angst, weil ich hatte den ganzen tag kopfweh und gerade habe ich mir eben einen runtergeholt und das hat soo weh getan aber ich habe zähne zusammen gebissen und weiter gemacht, doch aufeinmal wurde mein kopf so nass, also ich hatte da so ein gefühl von nässe. und dann hatte ich angst das durch diese anstrengung + kopfweh eine ader geplatzt sei.....

Das kann passieren wenn man zu hogen Blutdruck hat dann können da Adern platzen

mein opa hatte sich mal den Kopf an einem Küchenschrank gestoßen und einen Hubbel bekommen..ging zum Arzt und der hat ihn wieder nach Hause geschickt, weil letzter Tag vor Urlaub war.....dann hat er immer mehr Probleme bekommen und ist wieder zum Arzt....kam sofort ins Krankenhaus wegen Hirnblutungen...musste abgesaugt werden und seitdem hatte er eine große Mulde im Kopf, quasi ein Loch, das mit den Jahren immer tiefer wurde und auffällig war...

Reine Psychologie. Wenn du nicht gerade vor einen Laster springst, ist die Gefahr vor äußerst gering.

Du bist zu jung für Hypochondrie, also keine Panik.

Was möchtest Du wissen?