Wie kann man ADS abgewöhnen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ADS=Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom. Menschen mit ADS können sich aufgrund einer Stoffwechselstörung nur schwer oder gar nicht konzentrieren. Es gibt 2 unterschiedliche Typen: 1x den Träumer, der oft abwesend ist u. ruhig u. in sich gekehrt und dann gibt es noch den Hyperaktiven (ADHS) der nicht 2 Sekunden still sitzen kann u. ständig in Bewegung ist. Je nach Schwere des AD(H)S kann man mit Medikamenten (Metylphenidat)diesen Menschen helfen, sich besser zu konzentrieren u. ihr Verhalten besser zu kontrollieren.

Es gibt aber einfachere Möglichkeiten, das Problem zu beheben. Das weiß ich aus erster Hand.

@Hermanninator

und der wäre:...

@Hermanninator

Ich habe beide Formen bei 2 meiner Söhne! Daher weiß ich auch bei extremen Formen von ADHS das Medkikament zu schätzen. Nur wer meinen heute 13-jährigen als Kleinkind bis zum Alter von 6 Jahren kannte u. erlebt hat, weiß wovon ich spreche u. was wir mitgemacht haben.

@kiramarie

ja, ich weiß jetz mittel für ADHS. aber watt hilft für ADS,den ich möglicherweise hab

@DenniZ1996

Denni: auch bei ADS hilft u.U. Metylphenidat. Du solltest dies aber nur von einem erfahrenen Arzt diagnostizieren lassen. Dazu gehört auch ein umfangreicher Test durch einen Kinder-u.Jugendpsychologen,ein EEG u. eine Medikamenten -Testphase mit protokolliertem Bericht.

einer meiner freunde ist hyperaktiv, wenn ich mit im spiele, kann der nie still sitzen und nie chilln(entspannen) er ist dazu noch sehr frech...

@DenniZ1996

Denni: Frech war mein Sohn nie. Aber ständig in Bewegung. Erst mit 6 Jahren,als er medikamentös behandelt wurde, war er in der Lage zu spielen.Er selber blühte auf! Vorher war er regelrecht verzweifelt, weil er keine Ruhe fand.

ads heißt aufmerksamkeits defizit syndrom, sprich du musst umbedingt aufmerksamkeit bekommen, egal zu welchem preis, haben zB die se kleinen hibbeligen kinder, die den ganzen tag nur schreien und schlagen um von ihren eltern beachtet zu werden

Das ist falsch. Es heißt nur: Konzentrationsschwierigkeiten, daher Aufmerksamkeitsdefizit. Nicht "Sucht nach Aufmersamkeit".

@Hermanninator

so hat man mir das damals erklärt... naja, aber ich will nicht sagen, dass ich jez exprte bin, also wirst du wohl recht haben

Ma bitte, du hast ja immer noch die Kappe auf,warum hörst du nicht auf uns?

@BigKingXXL

die kappe werde ich nicht absetzen, die gehört zu mir

schrecklich... ich glaub nicht,das ich ADS hab

@DenniZ1996

und wenn, dann kan dir das auch nur ein arzt sageb, sonst niemand.

Was möchtest Du wissen?