Wie kann ich von 64 Kilo auf 55 Kilo abnehmen?

5 Antworten

Du weißt aber schon, das 55 Kilo Untergewicht sind. Ich glaube nicht das dud Fett am Bauch hast, wohl kaum möglich bei deinem Gewicht. Du solltest dich nicht an den Models im Katalog orientieren, die sind zum Großteil retuschiert. Schick mir ein Bild von dir, und du bekommst ein Katalogbild zurück. Manche mögen auch wirklich so dünn oder besser dürr sein, aber die sind krank.

Und ja dann gibt es tatslächlich noch die mit DER Topfigur. Aber was man auch macht, die kann nicht jeder bekommen.

Hm,wahrscheinlich hast du Recht!(:

mit 1,73 und 55 kg hättest du einen BMI, der bei jedem arzt alarm und verdacht auf magersucht auslösen würde. und wie soll das funktionieren? abnehmen und muskeln aufbauen? bei deinem derzeitigen gewicht hast du so gut wie keine fettreserven, also wird das ausschließlich über den verlust von muskelmasse (bei mangelernährung) stattfinden. dabei dann auch nocht sport order training betreiben? das kann unter umständen einen mega-kollaps geben.

Naja mir gehts eig.nur darum mein fett das ich am bauch habe loszuwerden also das es flacher wird wenn ich z.b stehe sieht man das nicht da siehts flach aus aber wenn ich sitze dann speckt das etwas raus und das stört mich halt...:(

Du solltest nicht weiter abnehmen, sondern nur Muskeln aufbauen. Ich bin 1,67 cm groß und habe bei 65 kg aufgehört abzunehmen, weil man ansonsten krank aussieht. Ich gehe 1 - 2 mal pro Woche auf den Crosstrainer und hab damit Muskeln aufgebaut. Ich fühl mich wohl damit.

Also falls du Weißbrot und weiße Nudeln isst, dann würde ich auf jeden Fall auf Vollkorn umsteigen. Als Sport joggen und schwimmen, dann ist dein Speck schnell weg.

Ja also Joggen,und Fahrrad fahren wollt ich jz auch machen in den Ferien..

Täglich Treppensteigen und mit dem Rad fahren

Was möchtest Du wissen?