Wie kann ich verhindern dass beim Brotbacken die Kruste zu hart wird?

5 Antworten

Beim Backen mit großer Hitze anfangen dann runterregeln auf Betriebtemperatur unten in der Röhr eine Schale mit Wasser einstellen.

Nach dem backen unter einen Tuch auskühlen lassen und nicht zu lange backen.

 

Lg Sikas

Du könntest es in einer Brotbackform backen. Dadurch verdunstet weniger Feuchtigkeit an der Oberfläche. Oben könntest du es mit etwas Backpapier noch ein wenig abdecken, damit der Unterschied zwischen der Außen- und Innentemperatur beim Backen nicht zu hoch wird. Denn die höhere Außentemperatur im Backofen ist es ja, die die Kruste so hart (trocken) werden lässt.

Andere, aber kompliziertere Möglichkeit: Den Teig insgesamt etwas flüssiger halten und auf diese Weise backen.

Erstens mal nicht zu lange backen, das macht es hart. Bei selbstgebackenem Brot ist die Kruste härter, weil keine Konservierungsmittel im Mehl sind (die sind auch im normalen Bäckerbrot drin, Bäcker arbeiten mit vorbereiteten Backmischungen). Wenn es noch weicher sein soll, dann würde ich es während des Backens abdecken (so hält sich die Feuchtigkeit und es trocknet nicht so aus), oder vielleicht mehr Unterhitze? Ich hab viele Jahre selbst gebacken, es war halt knusprig und nicht so wie das Schlabberzeug vom Supermarkt.

Eine Tasse Wasser in den Backofen stellen

Oder wenn sich die erste Kruste gebildet hat, zwischendurch mal mit dem Püster ansprühen. Evtl. die Temperatur etwas absenken.

kann man nicht verhindern

duh kannst höchstens das brot zu frü raus gebm aber das ist das "brot" brei

: ))

Was möchtest Du wissen?