Wie kann ich mir derzeit am einfachsten ein notwendiges Medikament besorgen??


13.04.2020, 19:48

Telefonisch kommt man da derzeit nicht durch.

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bist also regelmäßig Patient bei deinem Hausarzt?

Dann gibt es eine Sonderregelung zwischen der Bundesärztekammer und der gesetzlichen Krankenversicherungen. Danach kann der Arzt die Patientendaten zur Abrechnung einfach aus der vorhandenen Akte nehmen und muss nicht noch mal die Karte einlegen. Aktuell gilt diese Regelung bis zum 30 April 2020, möglicherweise wird sie verlängert.

Das mit Apotheke durchfaxen ist dir schon bekannt. Bei meinem Arzt ist das möglich Rezepte auch per E-Mail zu bekommen. Versuche es mal per E-Mail und warte 2 Tage ab, habe ich auch gemacht und in der Apotheke lag das Rezept vor.

Du bist also regelmäßig Patient bei deinem Hausarzt?

Ja, ich bin dort schon seit Jahren regelmäßig und bekomme immer den gleichen Wirkstoff verschrieben.

@SibTiger

Dann sollte es wirklich kein Problem sein. Es gibt schließlich diese Regelung zwischen den beiden Verbänden und es gibt schließlich viele Patienten die auf regelmäßige Medikamenteneinnahme angewiesen sind.

@Jewi14

Danke für den Hinweis!

Rufe in der Praxis an (heute ist ein Feiertag, da ist es normal, dass man in der Praxis nicht durch kommt).

Viele Praxen verzichten jetzt zu Anfang des Quartals auf das einlesen der Versichertenkarten, dies wird sicher zu einem späteren Termin (bis Ende Juli ist dafür Zeit) gemacht werden. Wie genau die Praxis es handhabt, kannst du erfragen.

Ruf an, Klär es.

Normal heisst es ja immer, ohne Karte eingelesen zu haben, geht im neuen Quartal nichts.

Das werden sie Dir aber am Telefon erklären, vielleicht gibt es ja eine Sonderregelung (ich muss das jetzt auch klären, brauch 1 Rezept und 2 ÜW für Juni)

Also: anrufen

Beim Arzt anrufen musst du sowieso, erfrage doch bitte die Vorgehensweise.

Was möchtest Du wissen?