Wie kann ich meiner Katze Medikamente geben?

5 Antworten

Ich zerdrücke die Tablette und gebe das Pulver dann in etwas Leberwurst. Das frisst sie mir dann so aus der Hand. Für andere Dinge (Augencreme bei verletztem Glaskörper) habe ich das arme Tierchen früher auch schon in ein Handtuch gewickelt, dass nur noch der Kopf raus sah, ging auch.

es ist schon eine weile her als dein aufruf kam, aber vielleicht ist es für andere hilfreich: immer medikamente verschreiben lassen, die direkt ins maul gegeben werden können mit einer kleinen spritze. das hat bei meinen stubentiegern bisher am besten geklappt. allerdings sollte man die spritze der katze nicht sichtbar machen, ehe man den liebling auf dem schoß hat......

Hallo!Ja, ich habe auch eine Katze, die tgl. schleimlösende Tbl einnehmen muß. Sie hatte als Kätzchen den Katzenschnupfen-Virus. Jetzt ist sie 16 Jahre alt. Ich pulverisiere die Tbl. mit einem Mörser von der Apotheke, dann nehme ich einen Klecks Margarine und vermische es. Das ganze wird auf die Pfote geschmiert. So hat sie die ganze Dosis und die anderen(ich habe noch ein Dutzend Katzen mehr)können nicht aus Versehen etwas wegfressen. So mache ich es mit allen, die Tbl. benötigen, wenn sie mal krank sind.......Bei meiner Katzen-Omi mache ich das schon viele Jahre so....viel Erfolg und mach´es kurz und knapp, ohne viel tütelütt, wat mut, dat mut, so sagt man hier.....liebe Grüße!

Ja, diese Methode hat sich mittlerweile auch bei uns als die effektivste herausgestellt. Läuft jetzt seit über 5 Monaten bestens so...

Ich weiß ja jetzt nicht, wie groß diese Tabletten sind - aber mal folgender Tipp: Keine meiner Katzen nimmt freiwillig Medikamente und erst recht nicht Tabletten. Ich habe dann auch den Tipp bekommen, sie in Wasser aufzulösen. Das hat nicht geholfen. Bis ich auf einen interessanten Artikel gestoßen bin (weiß leider nicht mehr wo). Es ist in diesem Fall oft nicht die Tablette (die werden bei Tiermedikamenten so neutral gehalten wie möglich) sondern der Chlorgeruch des Trinkwassers, das hassen Katzen wie die Pest. Wir riechen es ja zum Glück nicht. Also die Tablette mit abgestandenem oder/und stillem Mineralwasser mit der geringstmöglichen Menge auflösen und dann unter das Futter geben. Tablette vorher zerschroten. Das kann ruhig noch etwas pastös sein (also nur 1 bis 2 Tropfen Wasser) und am besten (natürlich nur für die Mahlzeit mit der Tablette) Katzenfutter für Katzenbabys geben. Darin sind mehr Lockstoffe enthalten, so dass die Katze da eher mal reinhaut. Sorte des Kittenfutters, wenn möglich, wenigstens wöchentlich wechseln. Ich wünsch dir viel Glück dabei, vielleicht kriegst du es ja so hin. LG Ellen

versuch es einmal mit einer spritze, aber ohne nadel, die tabletten auflössen in wasser, dann aufsaugen mit der spritze und im mundwinkel langsam einspritzen in kleinen zügen.hoffe dir geholfen zu haben und deiner katze, und ein gutes gelingen klappt schon.

Ausgeschlossen! Die Methode haben wir beim Tierarzt versucht - die totale Katastrophe! Immerhin ist er herzkrank und sollte sich möglichst wenig aufregen...

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?