Wie kann ich meinen Vater dazu bringen zum Arzt zugehen?

5 Antworten

Ihr Vater ist eigentlich alt genug und sollte das selbst wissen, was er zu tun hat.

.. Sie können ihn wohl nur "gut zureden". Ihm ehrlich gestehen, dass Sie Angst um ihn haben.

...Will er trotzdem nicht zum Doc, evtl. mal mit diesem Thema beim Hausarzt vorsprechen. Vll. kann der weiterhelfen.

..Zeigt das alles keinen Erfolg, müssen Sie den Willen Ihres Vaters wohl leider akzeptieren. Er ist selbstverantwortlich für sein Handeln. Man kann ihn nicht zwingen, zum Arzt zu gehen, will er das nicht.

Du kannst ihn nicht dazu bringen. Er ist erwachsen und für sein Tun verantwortlich.

Aber du kannst ihm sagen, dass er keinen Einfluss mehr darauf hat, wo und von wem er behandelt wird, wenn er nicht mehr ansprechbar ist. Frag ihn, ob er vllt. doch lieber vorher selbst mit seinem Hausarzt sprechen will- oder auf was er noch wartet.

Wenn das alles erfolglos bleibt, kannst du nur warten, bis es ihm so schlecht geht, dass er nicht mehr diskutieren kann. Dann den Rettungsdienst anrufen.

FZ

Du musst das anders fragen.

Nicht gehen wir zum Arzt oder nicht ? - Sondern die Auswahl sollte lauten:

Wenn du erst bewußtlos bist, kann ich dich nicht mehr alleine versorgen. Sollen wir jetzt fahren wo alle im Krankhaus noch fit sind oder willst du warten bis die übermüdete, unterbesetzte Nachtschicht ihren Dienst antritt?

Geh das mit Ironie oder umgekehrter Psychologie an.

Frag ihn ober will das du allein ohne ihn weiter lebst.. wenn er ja "bald" stirbt

das wird ihm zu denken geben ;D

du sagst ihm, wenn er nicht zum arzt geht, rufst du den notarzt und der ist richtig teuer!!

Er würde niemals in den Rettungswagen einsteigen

@Sonnenschein553

dann rufst du am nächsten tag noch einen. und es wird immer teurer....

@h3nnnn3

Der Rettungsdienst ist kostenfrei.

Was möchtest Du wissen?