Wie kann ich meinen Stoffwechsel wieder in Gang bringen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Angel, anscheinend ist mit dem Nikotinstop die entscheidende Stoffwechselkurbel weggefallen. Wieder anfangen hilft manchmal, oft aber nicht mehr, rate ich auch nicht. Hohes Gewicht trotz wenig Essen liegt oft an einer Schilddrüsen-Unterfunktion. Die natürliche Anregung erfolgt mit Jod und Spurenelementen aus Meeresalgen wie Kelp und Seefisch. Gutes Präparat: Kelp 150 von ORTHICA, 2-3 Tabletten morgens oder mittags. Natürlich viel und anstrengende und schnelle Bewegung, stoffwechselaktive Kost: Blätter, Früchte, Kräuter, Gewürze, am besten Wildkräuter wie Löwenzahn, bittere Tees und Gemüse, scharfe Gewürze wie z.B. Schwarzer Pfeffer, Ingwer und Langpfeffer (Pippali), zusammen als Trikatu in der indischen Medizin bewährt. Und wie schon gesagt: Kohlehydrate meiden, denn Stärke ist nichts anderes als Zucker, egal ob in Weizenudeln oder Vollkornbrot. Das Mehl (Stärke und Protein) in allen Getreiden dient dem Keimling (der in den Mehlprodukten meist fehlt, weil er ranzig würde) als Fast-Food im doppelten Sinn des Wortes, wenn er Wurzeln schlagen und das Keimblatt ans Licht treiben muß. Als reine Wachstums-Nahrung, die man als Erwachsener nicht mehr braucht und bei entsprechender Veranlagung nicht mehr zu sich nehmen darf. Allerdings ist der Stärke-Anteil in kleinen Körnern wie Hirse oder Quinoa rel. gering und der Eisen- und Mineral-Anteil dafür 10x höher, daher viel besser.

Alles Gute, Dietrich

Vor allem viel scharfes Essen. Das regt den Stoffwechsel sehr an.

...tu ich schon mit Leidenschaft...

@Angel84

wenn es wirklich scharf ist, kommst du richtig ins Schwitzen. Und das ist ein Zeichen, daß der Stoffwechsel in Gang kommt. Zur Not, mußt du noch schärferes Essen zubreiten.

Erstmal meinen herzlichen Glückwunsch dazu, das Du mit dem Rauchen aufgehört hast!

Bewegung ist schon mal sehr gut. Machst Du auch die richtige? Eisen pumpen bringt nix - Ausdauertraining mit möglichst viel Bewegung für den ganzen Körper ist sicher besser: laufen, stramm gehen, schwimmen - sowas.

Alles Andere kommt! Nicht aufgeben...

Shag d'Albran

... du meinst ich sollte mich mal wieder mit dem Wort Geduld anfreunden??? Oh ne... Sportlich mach ich beides: Kraft- und Ausdauertraining. Danke dir und allen anderen natürlich auch!!!

Hallo Angel84, also wie schon hier erwähnt, ausreichend Wasser (kein Saft, Limo, Kaffee etc.) trinken, morgens warm, damit der Körper nicht zu viel Energie verbraucht um die kalte Temperatur des Wassers auf die des Körpers anzupassen. Ausreichend bewegen. Und dann kann ich Dir nur empfehlen Vulkangestein einzunehmen. Da der Darm eines unser wichtigsten Organe ist und von ihm unser Immunsystem abhängt, ist ein Problem immer m.E. ernst zu nehmen und auch langfristig zu behandeln und nicht mal eben mit einer "Pflaumenkur". Eine Verlangsamung des Stoffwechsels hat immer Ursachen, die sehr vielfältig sein können (falsche Ernährung, zu wenig Bewegung, zu wenig Trinken, Medikamenteneinnahme, etc). Mit Vulkangestein regst Du auf natürliche Weise den Stoffwechsel an und entgiftest auch gleichzeitig über den Darm Deinen Organismus. Und zwar so, dass die Giftstoffe wirklich aus dem Körper über den Darm heraus ausgeleitet werden und nicht im Stoffwechsel verbleiben. Dadurch entlastest Du auch gleichzeitig die Leber. Giftstoffe entstehen durch Nahrungs- und Medikamentenaufnahme (Medikamentenrückstände werden sogar im Darm zu Ammoniak umgewandelt) oder auch durch z.B. Amalgamfüllungen. Hierzu gibt es gerade ein ganz tolles Buch von Uwe Karstädt. Das aber nur am Rande. Bei regelmäßiger Einnahme von Vulkangestein wird Dein Stoffwechsel komplett auf natürliche Weise angeregt. Aber Vulkangestein bewirkt noch viel mehr. Google mal nach den beiden Hauptherstellern (sind aber Konkurrenten :-) Froximun und Panaceo und lese Dir mal die Wirkungsweisen durch. Hoffe ich konnte Dir weiterhelfen. Viel Erfolg!

Danke dir! Das war der Tipp, den ich gesucht habe! Mit dem Thema Entsäuerung und Darmreinigung habe ich mich schon auseinandergesetzt und noch nicht die passende Lösung für mich gefunden. Meine Devise: es geht alles ganz leicht und einfach! Und da könnte dies das richtige sein...

Wie Dietrich ja bereits geschrieben hat ist durch "das fehlende Gift" der Stoffwechsel erlahmt. Ist mir vor 4 Jahren ähnlich ergangen. Schön, dass du aufgehört hast. Bitte fang nicht an, an dir herum zu doktern. Ich habe bis zum Umkippen gehungert, aber nicht abgenommen. Kein Mittel hat wirklich geholfen. (langfristig). Dein Körper wird sich mit jeder Zelle wehren, aber du musst tapfer und geduldig sein. Ernähre dich gesund und ausgewogen. Das böse Zauberwort bleibt Sport. Muskelmasse gleich Grundumsatz. Der Stoffwechsel wird sich neu einstellen. Versprochen!!! Bei mir hat es lang gedauert und ich war fertig. 137 KG zuletzt. Jojo!!! Ich hab aufgegeben und keine Diät mehr versucht. Stattdessen habe ich mich gesund ernährt. Kein Zucker oder Lightprodukte, wenig Fett. Habe aber immer genug gegessen und weiter Sport gemacht. Fahrrad und Schwimmen sind super. Das war das Beste, was ich tun konnte. Gut, ich bin 1.90 und hab bereits ordentlich Muskulatur gehabt. Plötzlich ging das Gewicht wieder zügig runter. Hab jetzt nach 6 Monaten110 KG. Werde einfach so weiter machen und hoffe, bald wieder meine 95 zu haben. Ich drück dir die Daumen

Blöd wenn man nicht aufs Datum achtet. Ich hoffe der gute Mann hatte seinen Erfolg :-)

Was möchtest Du wissen?