Wie kann ich jemanden zwangseinweisen lassen?

5 Antworten

Hi, ruf lieber den Notdienst an und schildere dein Problem. Ich bin kein Arzt, aber vermute mal, dass du eine Tetanusimpfung brauchst. Igel haben meistens viele Bakterien. Alles Gute, Korinna

oh entschuldige, die Antwort war für jem.anderen bestimmt!!!!!!!!!!!!!!! Du brauchst keine Impfung ;)

was ist wenn ich jetzt die polizei nicht rufen wil und der hausarzt das nicht mitbekommen soll weil ich mich schäme und den gut kenne aber dem jenigen geholfen werden muss und man das leben mit dem nicht mehr aushält?

  1. Ist die Bedrohung akut, die Polizei rufen.
  2. Hat die Sache ein paar Tage Zeit, dann das Gesundheitsamt, den Sozialpsychiatrischen Dienst und auch den Hausarzt einschalten.

An wen man sich da wendet, kommt auf das PsychKG des jeweiligen Bundeslandes an. Bei akuter Bedrohung ist es aber wohl nicht verkehrt, (erst mal) die Polizei anzurufen.

Normalerweise läuft das zunächst mal über die Polizei, wenn derjenige sich selbst oder andere bedroht oder gefährdet. Dann wird vom jeweiligen Landratsamt (Amtsarzt) geprüft inwieweit eine Einweisung nötig sein wird. Zwangsweise kann niemand festgehalten werden, wenn keine eindeutigen Befunde vorliegen.

Was möchtest Du wissen?