Wie kann ich am effektivsten Hornhaut an den Füßen entfernen?

24 Antworten

Hallo Purzelchen!

Spät aber hoffentlich nicht zu spät möchte ich dir gerne ein paar Tipps für dein Problem geben. Wichtig wäre es gewesen, wenn du eine nähere Beschreibung gegeben hättest, wo sich die Hornhaut an den Füßen genau bildet. Du solltest deshalb zuerst nach der oder den Ursachen suchen, denn die Bildung von Hornhaut an den Füßen ist eine Abwehrreaktion deiner Haut gegen Druck bzw. Reibung. Die Haut wehrt sich, weil sie sich nicht wundscheuern will und bildet die Hornhaut. Meistens findet man diese Reaktion an den Fersen zum Beispiel beim Tragen von Tiefbettschuhen. Bei Fußfehlstellungen z.B. beim Spreizfuß ist häufig verstärkte Verhornung auf der Fußsohle im Bereich des Vorfußes. Aber auch bei Hammer- oder Krallenzehen auf den Kuppen der Zehenbeeren. Bei vorliegen von Diabetes häufig ein noch größeres Problem. Die Liste ließe sich noch um einige Punkte erweitern, aber das ginge dann doch zu weit. Fest steht jedoch, je mehr du die Hornhaut immer wieder abraspelst um so mehr aber auch teilweise häufiger wächst diese zum Schutz nach. Suche nach der Ursache, behabe diese und die Bildung von Hornhaut dürfte sich weitestgehend erledigt haben. Viel Erfolg.

Zunächst solltest Du Dir klarmachen, dass auch die Hornhaut einen bestimmten Zweck erfüllt. Sie schützt nämlich stark belastete Stellen davor wund gescheuert zu werden. Sobald die Hornhaut übermäßig entwickelt ist oder drückt, kannst Du auf verschiedene Methoden zur Entfernung zurückgreifen.

Zum einen gibt es spezielle Tinkturen mit Säure oder Cremes, die die Hornhaut entfernen. zum anderen kannst Du als Hausmittel einfach einen Bimsstein verwenden. Auch eine professionelle Fußpflege kann alle paar Monate sinnvoll sein. Mehr Tipps und ausführliche Ratschläge gibt's dazu hier http://www.haut-und-haare.org/hornhaut-entfernen-so-klappts/

Viel Erfolg und hornhautfreie Füße wünsche ich! :)

Ich weiche die Füße in einem schönen Fußbad ein, dabei kann man toll lesen. Und danach raspelt man die Hornhaut mit einer speziellen Feile oder einem Bimsstein (kriegst Du in der Drogerie) ab. Dann mit Babyöl einreiben, Socken aus Baumwolle drüber und einziehen lassen. Das werden dann schöne "Sandalenfüße".

Hey,

Ich arbeite fast täglich in Arbeitsschuhen und da lässt es sich schwer vermeiden Hornhaut zu bekommen... Meine Freundin hatte sich auch immer beschwert und dann hab ich die Seite http://schweissfuesse.com/ gefunden, die gute Mittel gegen Hornhaut zeigt.

LG Basti

Das Gröbste immer wieder wegraspeln, und dann mit Hornhautreduziercreme eincremen - da gibt es verschiedene Mittel in der Apotheke. Auch Urea-Fußcreme hilft wohl gut.

Wenn man das eine Weile regelmäßig macht, nach jeder Dusche z.B., dann bekommt man zarte Bilderbuchfüßchen!

Was möchtest Du wissen?