Wie ist es tödlich, wenn man sich Luft unter die Haut spritzt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man sich Luft in die Adern (das ist nicht gleichbedeutend mit unter die Haut) dann kann es zu einer Luftembolie kommen.

Im Grunde versagt dann das Herz.

Wenn man sich Luft einfach unter die Haut, also nicht in eine Ader spritzt, dann passiert gar nichts weiter, würde ich behaupten Vllt platzt die Haut, wenn die Spannung zu groß wird.

Eine ähnliche Frage hatte ich vor einiger Zeit auch mal gestellt, bedeutet das man manchmal erstmal die SuFu bedienen sollte, bevor man Fragen doppelt und dreifach stellt und die Antwort eh gleich bleibt...

lg, jakkily

Also einfach gesagt wenn du Luft unter die haut spritzt passiert gar nichts außer das du sie nie wieder herausbekommst. Wenn du aber Luft in die Pulsader spritzt dann bildet sich eine Luftblase in der Blutbahn und wenn diese blase dann mit Blut durchs Herz fließt dann wie soll ich sagen explodiert das Herz

Bei Luft unter die Haut spritzen passiert garnichts! Und auch wenn man Luft in Adern oder Venen spritzt, braucht man schon mehr als z. b. nur ne kleine 2ml Spritze voll damit da was schlimmes passieren kann

Luft unter die Haut spritzen ist nicht lebensgefährlich, aber wenn man Luft in eine Arterie spritzt, das kann dann schon tötlich enden. Das gibt eine Luftembolie.

was genau ist eine embolie?

@verreisterNutzer

Google.

//Man Astarte007, nimm ihm auch noch die Arbeit ab..

@Sethiro

Tschuldigung!

Was möchtest Du wissen?