Wie ist die Erfahrung nach Hüft- und Kniegelenkprothese Op.'s? Kann man dem Beruf wieder nachgehen?

4 Antworten

Ich bin selbst Betroffene, habe über 10 Jahre mit schweren Schmerzen bei Arthrose gelebt,alles möglichean Behandlungen gehabt bis hin zu Akkupunktur, mich dann zu einer Knie-TAP Op. entschlossen.

Ich kann nur sagen, dass ich seit 2012 mit einem künstliche Kniegelenk lebe und es geht mir gut. Ich kann fast alles machen, nur darauf knien geht nicht mehr.

Man kann allerdings nicht pauschal sagen, ob nach Gelenksersatzop. alles wieder gut ist und man alles machen kann. Es kommt auf verschiedeneUmstände an. Generell sind die Prothesen heute so gut, dass sie bis zu 20 Jahre locker halten.

Wenn das bei dir ansteht, suche dir eine gute Klinik. Ich wohnte zu der Zeit in der Lüneburger Heide und habe mich in Hannover/ MHH operieren lassen.

@ kosmos2

So allgemein kann man dir deine Frage gar nciht beantworten.

Dazu müsstet du mit deinen Ärzten nochmal Rücksprache halten.

Ein Nachbar von mir hat beides, zwei neue Hüftgelenke und ein Knie, der läuft mit seinen Krücken jeden Tag seine großen Runden. Der setzt sich in den Zug und fährt durch halb Deutschland, aber der ist schon Rentner.

Ein anderer Bekannter hat sein Knie machen lassen und es geht ihm auch  einigermassen gut.

Man kann also mit deinen OPs wieder arbeiten, aber es kommt doch auf deinen allgemeinen Zustand an und bei jedem ist das anders.

Wieder andere haben Pech, dass das Material nicht richtig passt.

Du kannst also nicht nach Erfahrungswerten von anderen gehen, weil du ein anderer Patient bist.

Das kommt wahrscheinlich drauf an was es ist. Ich habe eine bekannte die an der hüfte operiert wurde und künstliche gelenke bekommen hat, seither ist ees leider noch schlimmer und sie kann nichtmal mehr selbst zum briefkasten gehen, sie muss jetzt dann wohl wieder ins krankenhaus. Aber ich kenne nicht ihre ganzen gesundheitlichen details, ich weiß zumindest dass sie rheuma hat, aber nicht genau weshalb sie an der hüfte operiert wurde. Versuche mal einen chiropraktiker, ich habe nämlich auch eine kaputte hüfte, die rutscht immer aus dem gelenk ich hinke dann oder kann kaum gehen, aber die behandlung beim chiropraktiker hilft mir. Ich war opfer einer gewalttat am hellichten tage auf dem weg zur arbeit, daher kommt das zumindest bei mir. Arthrose habe ich nicht.

Meine Tante hatte gerade eine Operation an der Hüfte da ihr Oberschenkelknochen nicht gescheit in der Gelenksschale sitzt. Auf jeden Fall kann sie dann wieder ihren Beruf weiterführen.

Was möchtest Du wissen?