wie ist das bei einer narkose

5 Antworten

ach naja das ist eigentlich total lustig jedenfalls fand ich das :D kommt drauf an wie alt du bist dann kreigst ggf noch ne bruhigungs tablette und dann liegst du da rum und kriegst den zugang in die vene was überhaupt nicht weh tut also wirklich nicht und dann setzen die die spritze an is meistens n weisses zeug und dann schläfst du und wenn du aufwachst is alles vorbei total einfach und echt überhaupt nirgnds ein grund angst zu haben

Der Narkosearzt erklärt Dir das alles viel besser und genauer, als jeder hier. Es ist nicht schlimm, Du bekommst durch einen Venenzugang ein Narkosemittel gespritzt und schläfst einfach ein.

Wirklich? Ich finde das immer angenehm: Du bekommst das Narkosemittel, zählst bis drei oder plauderst vier Worte mit dem Anästhesisten und bist wie auf Knopfdruck vollkommen weg, bis du im Aufwachraum dich langsam wieder in die Wirklichkeit begibst. So ähnlich, als hättest du ganz tief und traumlos geschlafen.

hallo habe gerade  2 narkosen hinter mir  also als erstens habe ich eine scheißegal tablette bekommen wirkt super dann schieben die dich im bett zum op dort rüber auf den op tisch dann eine kanülle gelegt erst was durchsichtiges wird einen dämmerich dann erzählt dir der narkosearzt  noch ein witz in der zeit hat er schon das narkosemittel  ist weiß reingespritzt und du schläfst und ruck zug meinst du hä bin schon fertig ja sie sind fertig also ganz simpel  netten grüß

Angst zu haben ist ganz normal! Bei einer Narkose werden die Schmerzrezeptoren ausgeschaltet, das bedeutet das für eine gewisse Zeit das Empfinden von Schmerz oder Berührung ausgeschaltet ist! Im Grunde genommen ist es einfach ein tiefer Schlaf in dem Du dich befindest! Alle anderen Funktionen des Körpers laufen ganz normal weiter!

Was möchtest Du wissen?