Wie hochprozentig muss Alkohol sein damit man ihn zum desinfizieren von Wunden verwenden kann?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das geht auch schon bei 38, höher prozentig ist natürlich effektiver

Ich gehe mal davon aus, dass Du Schnaps nehmen willst. Die spannendere Frage ist hier: was ist noch alles in dem Schnaps drin und sollte man das wirklich auf eine Wunde kippen?

Ich hab hier einen Kornbrand. Er ist farblos und scheinbar ohne Zusatzstoffe.

@Manusoptus

wäre dein korn ohne zusatzstoffe, wäre er nicht 38%ig :D sondern läge bei 100! & je nach dem, wie & wo er destilliert wurde sind gewisse andere stoffe enthalten..

im wilden Westen ging das (manchmal). besser wäre ein Wunddesinfektionsmittel aus der Apotheke.

Das wirksamste Mittel zur Desinfektion ist Isopropranol 70% mit Jod gelöst. Wenn nur nicht das leidige Problem mit so mancher Jodallergie wäre....

LA

Octenisept aus der Apotheke brennt nicht so wie purer Alk

Hi ! Mir hat eine Freundin einmal Schnaps in eine offene Wunde geschüttet ... Das war irre schmerzhaft ! Entzündet hatte es sich übrigens dennoch aufs Übelste ! Hätte ich den Schnaps besser gertrunken und wäre dann gleich zum Arzt :-)) ! Ich würde dir raten Betaisodona zu Hause zu deponieren ,damit haben meine Kinder und ich sehr gute Erfahrungen gemacht !L.G. DieMartina

Mit Betaisodona soll man vorsichtig sein, da nicht alle Jod vertragen od. bei Schilddrüseüberfunktion.

@forpeace

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen sie die Packungsbeilage ;-) ! Thx DieMartina

Was möchtest Du wissen?