Wie hoch ist Wahrscheinlichkeit einer Blutvergiftung bei Tritt in rostigen Nagel?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Würde auf jeden Fall das Risiko nicht erst eingehen sondern beim Arzt vorbei gehen. Wunde säubern und eventuel Tetanus auffrischen lassen

Ich habe zumindest direkt danach desinfiziert...

@dasgelbevomEi

würde trotzdem kurz zum Arzt! Wenigstens anrufen und fragen was die meinen ob du kommen sollst. Denk dran ist fast Wochenende und dann mußt du falls was ist in die bKlinik und sitzt vieleicht ewig bis du dran kommst

Hallo, sprich hier besser von Risiko. Und das ist sehr hoch. Am besten schnell zum Arzt gehen - viel Grüße!

hast du es denn desinfiziert? dann ist die wahrscheinlichkeit natürlich geringer - aber die entzündungswahrscheinlichkeit bei einem rostigen nagel ist extrem hoch und 1,5 cm ganz schön tief. du kannst es natürlich erst einmal beobachten - sollte es sich allerdings entzünden, ist das extrem schmerzhaft - von daher wäre es schon ratsam einen arzt draufschauen zu lassen, der dir dann wahrscheinlich ein antibiotikum gibt.

Erst mal nicht, ein gesunder Körper hilft sich selbst. Mal ein Fußbad machen mit Kernseife und natürlich beobachten. Kann sich etwas entzünden muss aber nicht zur Blutvergiftung ausarten. Gute Besserung.

und wenn der gesunde Körper sich nicht hilft nimm das Küchenmesser und schneid den Fuß ab oder wie? Was ist das den hier für ein Rat

Ich würd ma da schon gedanken machen. Ich bin mal auf an kieselstein mit der hand gefallen und hatte schon fast eine. Die wunde is 4mal größer geworden und rundherum wars schwarz. Beobachte die wunde, wenn sie größer oder rundherum schwarz wird schau auf alle fälle zum arzt

Was möchtest Du wissen?