wie hoch ist die Stromspannung in Deutschland?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Aussenleiterspannung (früher Phasenspannung) beträgt 400V Wechselspannung mit 50Hz. Als Aussenleiter werden die Leitungen bezeichnet, die z.B. zu deinem Haus gelegt sind. Die Spannung, die Du an der Steckdose messen kannst, beträgt 230V mit 50Hz Wechselspannung. Siehe folgenden Link:

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/2/28/Drehstromnetz.svg

Volt... um die 220... hmm, hab auch noch ein paar Angaben mit 230V gefunden... seltsam, dachte immer doppelt soviel wie bei den Amis. Egal, 230 scheint zu stimmen.

Früher 220 Volt, inzwischen wegen der EU-Harmonisierung der EVU (Elektrizitätsversorgungsunternehmen) 230 Volt.

Unser Stromnetz hat 220 Volt!

Nach dem EU-Abkommen über das europäische Verbundnetz haben wir seit 15 Jahren 230 Volt auf der normalen Steckdose.
Gruß DER ELEKTRIKER

Bist Du dir sicher?

Falsch

Bis vor einigen Jahren 220 Volt; jetzt aber 230 Volt.

Was möchtest Du wissen?