Wie heisst dieses Kinderspiel? Ist es deutschlandweit bekannt?

4 Antworten

Ihr habt doch keine Ahnung vom wahren Intellekt der um dieses Spiel rankt. Wir haben dafür ein Level-System erfunden, bei dem durch jedes Reinschauen und Stopfen Erfahrungspunke gesammelt werden. Ab jeden 10. Lv. gibt es eine Spezialfähigket, wie z. B. Doppel-Loch, Doppel-Stopfer, Hintergrund fällt weg, Gegenstände zählen auch, .... Zum Allgemeinen, ob etwas Hintergrund ist oder nicht, hängt von der Entfernung ab. Ab einem Meter zählt es nicht mehr als Hintergrund, jedoch darf der Hintergrund dann kein Rot, Blau oder Grün enthalten, ... So, es ist eine Wissenschaft und nicht provozierend oder dumm!

so musste das sein, herrlich :))))

Ich kenne es unter dem plastischen Namen "Guck ins Loch". Aber was ist schon deutschlandweit bekannt?

Also ixch wohn in NRW. Zu meiner Realschulzeit 1986-1992 gabs auch einige Phasen - mit diesem "spiel" Teilweie gabs blaue Flecke....

das machen hier im Raum Niederbayern auch viele Kinder... aber wie das heißt`? Keine Ahnung... ich glaub das wissen die Kinder selbst nicht... Ich finde das Spiel doof, einfallslos, sinnlos und provozierend...

Schnittwunde - Sollte ich zum Arzt deshalb?

Hey Leute!

Ich habe eben mein Messer geschärft, bin dabei abgerutscht und habe mir durch das obere Segment von Zeigefinger sowie Daumen geschnitten.

Der Schnitt am Daumen starten mittig leicht unter dem Fingernagel und geht ca 1 cm "um" den finger, also hört quasi fast mittig auf der anderen Seite wieder auf.

Der Schnitt am Zeigefinger genau anders herum - Er startet mittig bei der Fingerspitze und geht knapp < 1 cm halb um den Finger - das Ende des Schnittes befindet sich ziemlich nah neben dem Fingernagel.

Ich gehe stark davon aus dass die Schnitte tiefer wären, wären nicht meine Knochen im Weg gewesen, denn beide stellen sind dicht am Knochen.

Die Wunden klaffen nur sehr gering auf, lediglich 1-2 mm, sie verlaufen allerdings nicht 100% gerade, ich muss wohl beim schneiden gezuckt haben und so eine leichte Wellenförmung sowie Schräge erzeugt haben.

Geblutet hat das ganze relativ "gut" für etwa 5-10 Minuten. Direkt nach dem schneiden habe ich erst einmal Wasser drüber laufen lassen, doch der Blutfluss war...stärker.

Ich habe also meine Hand mit Blut volllaufen lassen da Blut ja bekanntlich an der Luft schnell trocknet - Somit hat die Blutung dann auch irgendwann nachgegeben.

Lange Rede kurzer Sinn: Ich habe einen simplen Verband aus meinem Auto um die Hand gelegt, das Blut welches die Wunden verschlossen hat habe ich allerdings nicht mehr abgewaschen - Stellt das ein Problem dar?

Da sowohl Daumen als auch Zeigefinger voller - mittlerweile hartem - Blut sind, fällt es mir zumindest beim Daumen etwas schwerer der Finger anzuwinkeln. Kann Blut denn tatsächlich so hart werden dass eine Bewegung schwer fällt?

Meine Sorge ist, dass zwischen Haut und Knochen ggf. Sehnen oder ähnliches verliefen, aber ich kann mir dass an der Seite der Finger nur schwer vorstellen. Wäre es denn gefährlich falls ich den Knochen erwischt habe?

Schmerzen hatte und habe ich keine, allerdings bin ich auch zz. relativ gut.. "Betäubt".. Alles was ich wahrnehme ist ein leichtes ziehen am Unterarm, dort wo die Hauptschlagader verläuft und kurz vor dem Ellenbogen - hat das etwas zu bedeuten?

Danke an alle die sich Zeit nahmen diesen Roman durchzulesen, ich bin dankbar für jeden Rat. :-)

LG~

...zur Frage

Warzen gehen nicht weg, lange?

Hallo,

es geht um Stachelwarzen an der Hand...

Es fing damit an, das ich im März 2013 eine bekommen habe.. ich habe sie erstmal ignoriert, weil ich dachte das es ein Bluterguss war...

Nach einer Zeit bildete sich direkt daneben noch eine.. dann in meiner Handkuhle zwischen Daumen und Zeigefinger.. jetzt auch auf der anderen Hand am Zeigefinger...

Und langsam gehen mir die so auf die Nerven, das ich erneut mit behandlung angefangen habe.. ich habe meine älteste Warze also schon mehr als 4 Jahre.

Habe es damals schon mit Ameisensäure und Vereisen Probiert, nichts passierte.

Ich fange jetzt wieder damit an, habe schon 3x Vereist, 2x verätzt.. 1x Ameisensäure 1x Salicylsäure.

Zum Vereisen habe ich mittlerweile 2 Geräte, einen der einen Applikator schon drauf hat und einer wo man die Wechseln muss...

Es hatte sich vor 2 Monaten auch (glaube ich) noch eine Warze gebildet die ich einfach mitbehandelt hatte, die ist jetzt weg.. bzw habe ich sie abgekratzt..

Spüre trotzdem noch eine Erhebung.

Die Warze zwischen dem Zeigefinger und Daumen sieht auch eher aus als wären es 3 Stück direkt nebeneinander..

Die tun nach dem Vereisen oder Verätzen auch sau weh, das ich manchmal nicht richtig arbeiten kann :(

Ich verzweifel langsam echt, da ich dachte, das die von selbst nach spätestens 2 Jahren verschwinden sollten...

Hatte als Kind schonmal eine und die war nach 4x vereisen auch weg :(

Ja ich hätte früher schon mit der Behandlung anfangen sollen, aber ich weiß nicht mehr weiter.. der Apotheker konnte mir auch nichts mehr sagen.. war eher erstaunt das sie nach 4 Jahren noch da sind..

Jetzt bin ich am Überlegen mit Schwefelsäure oder Natronlauge dran zu gehen.. :(

Wobei ich wahrscheinlich zu viel schiss hab vor der Schwefelsäure..

Hat jemand noch tipps? Jemand meinte mal Essigsäure. aber auch davor hab ich bisschen angst.. ich bin einfach ratlos, was ich noch machen kann..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?