Wie gut wirkt die Lipomassage gegen Cellulite?

5 Antworten

Ganz ehrlich... ich glaube, diese ganzen Anti-Cellulite-Mittel helfen nicht dabei, einmal entstandene Bindegewebsschäden wieder zu reparieren. Eigentlich geht das überhaupt nicht. Einmal zerstörtes, gerissenes Bindegewebe regeneriert sich nicht mehr. Es bleibt so wie es ist. Man kann es höchstens optisch etwas aufbessern, indem man schlank bleibt, genug trinkt und sich in Form hält. Ich wollte mich letztens selbst informieren und habe einige Seiten durchgegoogelt, und sehr sehr oft las ich entweder diese schlechte Nachricht oder getarnte Produktangebote. Die gute Nachricht ist: Wenn du so weiter machst mit deiner gesunden Lebensweise (auch die Massagen haben einen guten Effekt, musst aber keine teuren Kosmetika kaufen), dann wirst du so schnell keine neuen Schäden bekommen!

Hallo,

also ich bin überhaupt nicht einverstanden mit diesen Aussagen. Hypoxi ist kein schlechtes System, aber dafür sehr komplex und nervig. Natürlich sind gute Ernährung und Sport sehr wichtig, aber wenn man das mit Lipomassage verbindet bekommt man wundervolle Ergebnisse. Und zwar nicht nur was die Cellulite angeht sondern auch erschlaffte Haut etc. Klar sollte man auch nicht denken, dass Lipomassage alle Probleme lösen kann, aber eine Kur machen und danach nur noch ein mal im Monat hin um das Ergebnis zu erhalten, das war mir das Geld auf jeden Fall Wert. Man muss schon etwas Geld ausgeben für so eine Kur, aber immer noch besser als Liposucion oder so. Hier ist alles wenigstens natürlich. Und wie gesagt, wenn die Kur erst mal vorbei ist muss man ja nur noch einmal im Monat hin, dann sind die Kosten ja gar nicht mehr so hoch.

Ich habe Lipomassage und Endermolift in einem "medizinischen Institut für.." in Hannover ohne Medizinerin in Anspruch genommen und sehr sehr viel Geld für ein mäßiges Ergebnis gezahlt. Das Ganze muss auch immer wiederholt werden, ist für den Anwender also sehr lukrativ. Fazit: Lasst euch von einem Fachmann, sprich evtl. Chirurgen beraten, bei der mir eine realistische Einschätzung meiner Problemzone und den Behandlungsmöglichkeiten gegeben wurden. Alles Andere ist ein "Kampf gegen Windmühlen" und dient dem Geldbeutel der Anwender.

Bringt kurzzeitige Verbesserung. Weg bekommt man sie eh nicht mehr. Und mindern tut es nur eine komplette Umstellung des Lebensalltags. Die wirkunsvollsten Mittel sind immer gratis. Zucker, Kaffee, Tee und warmes Duschen sind Gift. Wechselduschen täglich, Bürstenamassagen, wenig Koffein und vor allem eine Ernährungsumstellung können und werden bessern, aber so ist das eben mit uns Frauen... das ist nunmal unsere Gewebestruktur und die werden auch Lipomassagen nicht in die eines Mannes ändern können. Fazit: zu teuer und auf Dauer wirkungslos.

Das hilft alles nur sehr kurzfristig. DAuerhaft helfen Sport, Ernährungsumstellung. Leider ist es das Schicksal der Frau.

Was möchtest Du wissen?