Wie gut hilft eine Creme mit Silber gegen Neurodermitis? Habt Ihr Erfahrungen?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bei mit ist neobosen silber creme mit 20% nachtkerzenöl die erste creme die wirklich gegen meine starke neurodermitis im gesicht hilft!!!! ich habe alles probiert, alle therapien, alle verschiedenen diäten und co! ich würde sagen, für mich ein wundermittel!

Neurodermitis ist eine Störung, die innerlich behandelt werden muß. Das Herumkurieren an den Symptomen (Haut) bringt nichts. Versucht lieber mal, einen guten Heilpraktiker zu kontaktieren. Als Creme kann ich Euch Meristem-Creme empfehlen, da diese vor allem den Juckreiz lindert. (Reformhaus, von Hübner).

Ich stelle selber Silber-und Kupfercremes her. Somit weiss ich auch über die Konzentration Bescheid, welche an Silberanteilen vorhanden ist.

Aber versuch es mit >Kolloidalem Silber<-zu 25-30ppm- ich würde es aufsprühen sowie betroffene Hautareale regelmässig mit Silberwasser aptupfen. Darüber gibt es gute Erfahrungswerte.

Wenn deine Neurodermitis eine superinfektion hat ist Silber ein gutes Mittel, da es gegen die Entzündung wirkt und als einziges Mittel auch gegen MRSA.

Wenn die Wunden nicht mehr infiziert sind können sie heilen.

Hi, bin auch Neurodermitikerin und hab es selbst noch nicht ausprobiert. Kann ich mir aber gut vorstellen, Cremes mit Silber vertrage ich sehr gut. Als kleiner Tipp, bei mir die besten Resultate hat die "Asche-Basis-Creme" erzielt. Vielleicht gibt es die ja noch in der Apotheke. Ansonsten viel Erfolg mit dem Silber, wüsste auch gern ob das eine Besserung bringt!

Versuch`s mal mit Silberwasser: Aufsprühen-abptupfen

Was möchtest Du wissen?