Wie gross ist die chance dass ich haarausfall bekomme?

5 Antworten

Hallo Billiejoe16,

wenn bereits Dein Vater und Großvater erblich bedingten Haarausfall hatten, ist die Wahrscheinlichkeit also groß, dass auch Du davon betroffen sein könntest. 

Beim Mann beginnt der genetisch bedingte Haarverlust meisteins zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr im Bereich der Schläfen und der Scheitelregion.

Es kommt zur Ausbildung der typischen Geheimratsecken. Mit zunehmendem Alter prägt sich der Haarausfall immer stärker aus und das Haar lichtet sich auch am hinteren Oberkopf (Tonsur).

Die Veranlagung zu dieser Form des Haarausfalls kann von jeder Elternseite vererbt werden. Der stärkste Einfluss stammt meist von der mütterlichen Seite.

Die gute Nachricht ist, erblich bedingter Haarausfall ist behandelbar und kann aufgehalten werden.

Studien haben bewiesen, dass der Wirkstoff Minoxidil den Haarausfall stabilisieren kann, in dem es dem es die Durchblutung der Haarfollikel anregt. Durch die verbesserte Nährstoffzufuhr wird die Aktivität der Haarwurzeln gefördert, wodurch nicht nur vorhandenes Haar gestärkt, sondern auch neues Haarwachstum angeregt werden kann.

Ob Minoxidil auf für Dich geeignet ist, besprichst Du am besten mit Deinem Hautarzt, er ist der Experte, wenn es um Haarausfall geht.

Auf unserer Seite www.regaine.de kannst Du nach einem Dermatologen in der Nähe suchen.

Alles Gute wünscht 

Anna vom Regaine® Team 

www.regaine.de/pflichtangaben

 

 

 

 

Das kann man jetzt noch nicht so genau sagen, aber ich denke wenn du deine Haare mit denen deiner Verwandten väterlicherseits und mütterlicherseits vergleichst kannst du vielleicht herrausfinden wem sie ähnlicher sind und daraus schließen wie sie später aussehen werden. Grundsätzlich ist Haarausfall/ die dichte der Haare aber schon erblich.

Also ich sehe eigentlich allgemein meiner mutter ähnlicher.

@Billiejoe16

Dann hast du wahrscheinlich Glück gehabt. :)

Alao du könntes tdas von deinen eltern (2) oder deren eltern (4) geerbt haben 2 von sechs habben haarausfall d.h. zu 2/6 (33.333%) bekommst du haarausfall

Ich würde mir jetzt noch keine Sorgen über Haarausfall machen. Ich würde dann ab 18 die Haare genauer beobachten. Es kann gut sein, dass du Glück hast und der Haarausfall dich nicht betreffen wird, da es mütterlicherseits keine Probleme gab.

Man kann erblich bedingten Haarausfall leider nicht verhindern. Jedoch gibt es verschiedene Behandlungsmethoden und Mittel, mit denen man das ganze verlangsamen und zeitweise stoppen kann.

Hast du Geschwister? Mein Vater hat ne Halbglatze, sein jüngerer Bruder nicht :/ kommt drauf an

Was möchtest Du wissen?