Wie gewöhnt man sich daran, weniger zu essen?

5 Antworten

Kenn ich. Man kommt leicht in so ein Fahrwasser mit dem Essen, dann vergrößert sich auch noch der Magen und "bestätigt" einem praktisch ständig, dass man jetzt ganz dringend etwas essen müsse...;(....meiner Erfahrung nach hilft es am besten, wenn man stattdessen was anderes tut.

Dazu muss man das Gehirn verstehen. Es ist durchaus gewillt, mit etwas aufzuhören, aber es hätte gern einen Ersatz dafür. Möglichst etwas, das noch mehr Spaß macht als das bisherige Verhalten. Also biete ihm etwas an! Du könntest in der Pause einen zügigen kleinen Marsch machen, das hilft gleich, um körperlich wieder in Form zu kommen und du fühlst dich hinterher sehr viel besser als wenn du gefuttert hast. Den ersten Erfolg merkst du also gleich und vielleicht kannst du etwas an Klamotten ins Visier nehmen, das du dir nach zwei, drei Wochen weniger essen gönnst.

Weniger essen ist eine reine Willensache,aber hungern sollte man aber auch nicht.Das hat nur den Jojo-Effekt zur Folge.Versuche mehr Obst und Gemüse zu essen.Nehme dir Obst-u.Gemüsesticks mit in die Schule, auch mageren Naturjoghurt mit mitgebrachten Fruchtstückchen eignen sich gut für die Schule.Oder nehme dir einen selbstgemachten Salat mit,das Dressing kannst du in ein verschraubbaren Glas machen.Und esse statt Mischrtot lieber Vollkornbrot,das macht länger satt...

Dein bauch und dein Kopf brauchen Lebensmittel. Soviel sind zwei scheiben Brot und ein Apfel auch nicht. Hab kein schlechtes gewissen, ess das ruhig.

Esse morgens beispielsweise 1-2 Scheiben Vollkornbrot mit irgendwelchem gesunden Belag, das sättigt auf jeden fall und ist gesund! Und in der Pause isst du entweder ein Apfel, ein Riegel oder nochmal ne Scheibe Vollkornbrot mit Belag! Da wirst du merken dass du schön gesättigt bist und dich Wohlfühlst und nicht die ganze zeit essen möchtest :) (Haferflocken wären eine Alternative wenn du morgens gern Müsli isst!)

Du bist 16 Jahre alt?

Unter Umständen will dein Körper auch mehr essen. Ich weiß jetzt nicht, ob du ein Gewichtsproblem hast, oder nicht. Im Prinzip sollte man essen, wenn man Hunger hat.

Es gibt nur zwei Einflussfaktoren:

  • Was isst man und
  • Wieviel isst man

Nur als Beispiel: Ich esse z. B. 6 mal am Tag, allerdings besteht mein Essen aus hauptsächlich Gemüse, aus Fisch, gesunden Fetten, etwas Obst, usw. Es wird allerdings schwierig werden, sich das so in der Schule zu besorgen. Wenn, dann müsstest du es dir am Morgen zusammen packen (Mache ich auch; dauert rund eine halbe Stunde).

Selbst wenn man tatsächlich etwas zu viel auf den Rippen hätte, so sollte man sogar ca. alle 2-3 Stunden essen, damit eben kein großes Hungergefühl aufkommt. Es spricht also erstmal grundsätzlich nichts dagegen, wenn man of isst.

Vielleicht hast du ja die Möglichkeit, dir etwas mitzunehmen bzw. vielleicht kannst du dir in der Schule auch etwas gesundes kaufen (Sandwiches, Brot, Snacks, Süßigkeiten, usw. wäre allerdings die falsche Art und Weise sich zu ernähen :-)

Was möchtest Du wissen?