wie gehen Ischiasschmerzen am besten weg

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Versuch es mal mit Magnetfeldtherapie. ABER nicht kaufen ist teuer. Kannst es wie Ich erst mal Mieten für 3 Monate, und prüfen ob es hilft und dann kaufen. Schau mal unter" Nuvomagnetfit.de "dort kannst du das Promag System für 45,- € im Monat mieten und testen. Dickie

Eine falsche Bewegung, eine unbedachte Drehung nach links oder rechts oder ein falsches Bücken – schon sind die Kreuzschmerzen da, die bis in die Beine ausstrahlen. Ein klassischer Fall von Ischias. Lesen Sie hier, was Sie aktiv gegen Ihre Schmerzen tun können.

Ischias wird in unserem Sprachgebrauch häufig mit dem so genannten Hexenschuss gleichgestellt. Und tatsächlich haben die beiden einen gemeinsamen Auslöser: schweres Heben, bei dem Sie dann gleichzeitig noch den Oberkörper bewegt haben. Beim Ischias kommt aber noch dazu, dass sich die kleinen Gelenke, die die Wirbelkörper untereinander verbinden, verschoben haben. Der Wirbel ist zwar nicht herausgesprungen, sondern hat sich nur um Millimeter bewegt. Wenn Sie aber bedenken, dass Ihr gesamtes Körpergewicht an der Wirbelsäule auf wenigen Quadratzentimetern liegt, macht sich eine Verschiebung von Millimetern schon deutlich bemerkbar.

Mehr zu lesen im Link..

Quelle: http://www.fid-gesundheitswissen.de/neurologie/ischias/ischias-mit-sanften-bewegungen-und-waerme-verschwinden-die-schmerzen/102902182/

Zuerst sollte sie ihre Wirbelsäule entspannen ... dabei hilft Wärme und wenn sie Gelegenheit dazu haben sollte, der Besuch einer Sauna mit anschließender Heilmassage.

Außerdem sollte sie auf richtiges Sitzen achten ... dabei sitzt mann/frau/kind nur mit den vorderen (den Oberschenkeln am nächsten liegenden) Popacken auf der Kante des Stuhles/Sessels, was auch immter.. Nicht mit dem gesamten "Gesäß" die Sitzfläche ausfüllen. und schon gar nicht längere Zeit "bequem"lümmeln. Beim richtigen Sitzen sollte der Sitzende so wirken, als ob er "auf dem Sprung wäre, und keine Zeit hätte sich bequem hinzusetzen"

Und dann wäre auch noch die Frage der Schuhe ... zumindest während der Zeit der Beschwerden, gute, fußgerechte Schuhe tragen, keine Highheels !!!

Und wenn deine Frau wieder halbwegs beweglich ist, dann sollte sie diese Übungen machen, welche sie auf dem beigefügten Video sehen kann.

Diese Übung nennt sich das "Krokodil" kommt aus dem Übungsschatz des Hatha-Yogas ... und wenn man diese regelmäßig macht, dann vertreibt man dadruch komplett sämtliche Schmerzen im Wirbelsäulenbereich, welche durch falsches Sitzen, Gehen, Stehen kommen, wobei die gesamte Wirbelsäule falsch belastet wird ...und als Reaktion einer andauernden Fehlbelastung nur noch mit Schmerzen reagieren kann.

http://www.youtube.com/watch?feature=endscreen&v=JEZX9A63yD8&NR=1

Ischiasschmerzen sind NUR ein Symptom, welche ein Übel anzeigen und wenn jemand nur die Symptome bekämpft und nicht die Ursache, der kann auf Dauer nicht schmerzfrei leben.

Diese Schmerzen sind ein Alarmsignal des Körpers, ein Hilferuf der "gequälten" Wirbelsäule ...

Und ... die Ursachen kann man durch entsprechende Durchblutung, Entspannung und Stärkung der Muskeln welche die Wirbelsäule "stützen" entweder abstellen oder verringern.

Medikamente können in akuten Fällen sehr hilfreich sein ... aber ... eben nur als Notmaßnahme ... wirklich helfen kann auf Dauer nur, eine starke und gesunde Rückenmuskulatur.

@Entdeckung

Eine sehr gute Antwort, Danke :-)

Danke für die guten Ratschläge. Mfg HH

Bin kein Arzt, aber Deine Frau sollte zum Arzt. Ibuprofen allein hilft bei mir auch nicht, nur in Verbindung mit Diclophenac . Dazu Krankengymnastik.

Meine Frau hat jetzt über 5 Wochen Schmerzen. Ibiprophen hat sie genommen bis sie Kopfweh und erbrechen hatte. Auch Spritzen. Inzwischen ist auch Fibromyalgie festgestellt worden. Ja leider sind die Schmerzen mehr geworden. Aber trotzdem vielen Dank. Mfg HH

Viel Wärme, evt. Spritzen oder auch Akupunktur kann helfen. Akupunktur wird von vielen Kranknkasen bezahlt.

Was möchtest Du wissen?