Wie funktioniert das Austesten mit Kinesiologie?

5 Antworten

Hallo, die Frage ist schon alt, aber ich möchte sie trotzdem noch etwas anders beantworten, da die bisherigen Antworten mir etwas viel Bewertung auf die körperlichen Dinge wie Unverträglichkeiten gelegt haben. Natürlich ist so etwas Teil unserer Arbeit, wie einige Kinesiologen auch Medikamente austesten können oder fragen, wie oft in der Woche man Sport machen sollte. Der mindestens gleich große Teil der Arbeit ausgebildeter Kinesiologen besteht aber auch darin, mentale, emotionale und seelische Stressoren auszutesten und ZU KORRIGIEREN, also die Blockaden zu beseitigen. Diese Arbeit ist insofern noch viel wichtiger, als meines Erachtens alle körperlichen Symptome, wie auch Unverträglichkeiten, damit einhergehen, dass der Körper ein ziemlich volles 'Stressglas'hat, der Körper also nicht mehr angemessen auf Reize oder Situationen reagieren kann, da seine Energie geschwächt ist und er genug damit zu tun hat, den Rest zu bearbeiten bzw. die normalen Körperfunktionen aufrecht zu erhalten. Ich habe beispielsweise noch nicht erlebt, dass ich an eine Unverträglichkeit rangehen durfte, ohne vorher oder nachher damit verbundene mentale oder emotionale Blockaden zu lösen. Alles, was DEM KÖRPER Stress macht, kann die Kinesiologie ausspüren und beheben (aber VORSICHT, immer nachfragen, wie der Kinesiologe arbeitet, da gibt es massive Unterschiede - keine Wertung, einfach die Tatsache, dass es für manche ums bloße Austesten und Verschreiben von Medikamenten etc. geht und andere komplett anders arbeiten). Und Stressoren sind mannigfaltig: Wahrnehmungen können ebenso Stress verursachen wie Streit, Trauer, ungelöste Situationen, Menschen, Orte, u.u.u. Ich hoffe, die Antwort hat geholfen, lang genug ist sie ja ;-) Für Fragen geh gern auf die sonnen-strahl.de!

Liebe Grüße und alles Gute!

Isabell

Kinesiologie ist eine Biofeedback Methode. Über den Muskeltest wird ausgetestet, wann Dein System Stress hat und wann nicht. Z.B. bei einer Allergie gibt man dem zu testenden eine Probe (z.B. einen Apfel) in die Hand und testet anschließend einen seiner Muskel. Hält der Muskel ist alles o.k. - hält er nicht, hat das System Stress. Allerdings kann die Kinesiologie noch viel mehr. Davon ausgehend, dass Dein System unbewußt am Besten weiß, was Dir gut tut, kann man eben auch testen was Dir hilft um die Allergie in den Griff zu bekommen. Viele Klienten sind damit ihren Heuschnupfen los geworden.
Und sorry TanjaRosenthal aber dran glauben muss man absolut nicht. Ich arbeite z.B. auch viel mit Tieren und kleinen Kindern und das wirkt es auch...

Leider wirkt KInesiologie überhaupt nicht.

Es gibt bisher keinen einzigen Wirksamkeitsnachweis dafür.

Aber es gibt viele psychologische Untersuchungen, die zeigen, dass derartige Therapeuten regelmäßig auf Selbsttäuschung (nicht absichtlich, aber trotzdem) hereinfallen.

Die Frage ist schon länger her, aber sicherlich inhaltlich für viele interessant.

Deshalb mein Hinweis: Gerade gibt´s hierzu ein kostenloses eBook mit vielen Selbsttests und Partnertests: http://www.yin-yang-living.com/service/links/ebook-biofeedback-mit-muskeltests.

Das mag sein, aber auch jetzt über 13 Jahre nach der Fragestellung, gibt es immer noch keinen einzigen Beweis dass KInesiologie funktionieren würde.

Wir haben bei einer Heilpraktikerin mithilfe von Kinesiologie unsere Allergien austesten lassen. Es kam dasselbe Ergebnis raus wie mit Bioressonanz. Ich denke, dass es ziemlich gut funktioniert.- Aber a bissl dranglauben muß man immer!

Kinesiologie ist bisher durch nichts bewiesen.

Bioresonanztheorie aber auch nicht.

Aber zweimal unbewiesen ergibt immer noch keinen Beweis.

Was möchtest Du wissen?