Wie fühlt es sich an nachdem man sein Blut gespendet hat?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst das zum Beispiel beim Roten Kreuz machen, hier ist eine ausführliche Information dazu: http://www.drk-blutspende.de/

Man nimmt dir knapp einen halben Liter Blut ab - du hast 5 Liter, das kann dein Körper also gut verschmerzen.

Ich habe mich danach immer gut gefühlt, du bekommst auch etwas zu essen und zu trinken. Bei uns in Berlin gibt's keine Schnitzel, nur belegte Brötchen, Saft und Wasser. Nach der Blutspende war ich immer den ganzen Tag unglaublich durstig und habe mehr getrunken als sonst.

Das Volumen des Blutes füllt sich durch Trinken sehr schnell wieder auf, aber die Blutkörperchen bilden sich erst innerhalb von einigen Wochen nach.

Du hast aber noch 90% deiner roten Blutkörperchen, das beeinträchtigt die Leistungsfähigkeit nicht messbar.

Ich würde aber am Tag der Blutspende und vielleicht noch am Tag danach auf Kraftsport verzichten - schau, wie du dich fühlst.

Danke für das Sternchen!

Hey,
das ist ganz individuell,ich zum Beispiel merke nichts negatives,habe mich eher gut gefühlt.Andere bekommen Schwierigkeiten mit dem Kreislauf.
Aber keine Angst geschulte Kräfte werden darauf achten,dass du vor Ort nocheinmal ein paar Minuten ruhst und deinen Kreislauf langsam wieder in Gang bringst.
Dort bekommst du dann auch süße Getränke und im Anschluss meist etwas zu Essen wie z.b Schnitzel umsonst,um deinen Körper wieder zu stärken.
Du solltest am selben Tag keinen Sport mehr machen,da eine Blutspende den Körper schon strapaziert.
Wenn der Termin abends ist würde ich vorsichtshalber(gerade bei Erstspende 24h sagen) :)
Termine zur Blutspende in deiner Nähe findest du zb im Internet wenn du nach Drk Blutspende suchst.
Ablauf der Prozedur müsste auch da erklärt werden😊
Wenn nicht schreib mir einfach.
Ca. 4 Wochen nach der Spende erhältst du beim Drk einen Spenderausweiß.(Hartplastikkarte) mit Personalien,Spender ID und deiner Blutgruppe.
Das abgenommene Blut regeneriert sich normalerweise innerhalb von 3 Wochen.

Hoffe ich habe nicht vergessen und konnte dir helfen.
Ansonsten einfach ausquetschen.

Lg

Man ist etwa 30-60 Minuten etwas schlapp und sollte dann keinen Sport machen. Man sollte unbedingt essen danach, aber dafür ist gesorgt. Sportliche Höchstleistungen, also topfit wie vorher, bist du 24h danach. Wenn du morgens Blutspendest und abends normal in Fitnessstudio gehen willst, geht das auch

....ich kann mich nur anschließen.....ich habe viele Jahre gespendet, jetzt nicht mehr aus gesundheitlichen Gründen.

Es war immer alles bestens.......hab nie schlapp gemacht, gab immer lecker Essen usw.

Allerdings gab es in der Uniklinik immer einen kleinen finanziellen Obolus....

Ich fühle mich immer rel. gut danach, esse reichlich und trinke Unmengen.

Auf schwere körperliche Betätigung verzichte ich aber nach dem Blutspenden. Also zumindest an dem einen Nachmittag / Abend.

Was möchtest Du wissen?