Wie entfernt der Zahnarzt die Wurzel aus dem Zahn?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bekommst eine Betäubung, dann bohrt er die Stelle auf, und dann zieht er die Wurzel.Er kann aber auch einen zahnerhaltenden Eingriff machen, in dem er dir den Zahn mit einer Compositfüllung aufbauen wird. Du wirst dann wahrscheinlich einen Selbstbehalt haben, aber der Zahn ist wenigstens gerettet! Alles Gute und viel Glück für dich!

Mit einer Nervnadel. Viel Spaß.

und das heisst?

Andersrum: Er zieht den Zahn mit der Wurzel. Die hängt unten dran. Wenn allerdings zu wenig Zahn stehengeblieben ist, sodass der Arzt keinen Ansatz mehr zum Ziehen hat, dann kann es vielleicht sein, dass die Wurzel "ausgegraben" werden muss. Das macht unter Umständen auch der Kieferchirurg. Passiert unter Betäubung, ist dann aber noch einige Tage unangenehm.

Als erstes bekommst du mal eine Spritze und wenn die wirkt, zieht dir der Zahnarzt mit dem entsprechenden Werkzeug die Wurzel. Ruf am besten gleich mal bei deinem Zahnarzt an und lass dir einen Termin geben.

der Zahn kommzt dann sicher nicht raus, wenn er die Wurztel ziehen will , mittels eines Bohrers werden die Wurzelkanäle freigelegt , dann mit einer feinen Raspel die "Wurzeln " gezogen , er wird ihn wohl abschleifen müsen, um einen Anker einzubringen, aber wohl kaum Ziehen, sonst bruachst du Schrauben im Kiefer !!! (TitanAnker)

wieso Anker?

Was möchtest Du wissen?