Wie bringe ich meinen Freund zum Abnehmen?

7 Antworten

Jetzt kommt der ultimate Tipp: Fernseher abschaffen und Computer nurnoch zum Arbeiten nutzen! Weniger Fleisch essen und wenn, dann mit Gemüse (Olivenöl anstatt Butter). Wenn du schon nicht kochen willst, sollte wenigstens der Kühlschrank vernünftig gefüllt sein. In einem Kühlschrank sollte immer Obst und Gemüse sein! Morgens Obst, abends auch mal ein paar Tomaten, Gurken, Salat usw. Wenn er unbedingt Fleisch will, dann lieber Geflügel anstatt Schwein und Rind. Am besten keine Cola mehr trinken! Am besten machst du den Anfang indem du öfters mal am Wochenende etwas gutes kochst was er schnell und einfach nachmachen kann.

Das ist ein wirklich sinnvoller Tipp. Wir werden es probieren! Danke!

schleppe ihn mal zu einer Apotheke. Die bieten das Programm LLID leichter Leben in Deutschland an. Meine Partnerin zieht das durch, verliert Pfunde und hat Spass dabei. Vor allem kann man sich Satt essen und die Rückfallquote ist gering.

@newcomer

das war auch ein hilfreicher tipp, habe mir das auch angeschaut. leider gibt es in der näheren umgebung keine beteiligte apotheke.

man kann einen anderen nicht ändern, das geht nicht! Warum jemand (bewegungs-)faul ist und viel isst kann die unterschiedlichsten Gründe haben. Und jeh nach Grund musst Du anders ran gehen.
Meiner bescheidenen Meinung nach solltest Du Deinen Freund nicht ändern wollen, sondern Dich um Dich selber kümmern. Wenn Dich sein Gewicht stört, dann sag ihm das und überlege Dir ob Du wirklich bei ihm bleiben willst.

Es geht nicht darum, sein Aussehen zu ändern. Mir geht es um seine Gesundheit. Denn ich will noch lange bei ihm bleiben. Und nur weil ich ihn zum Abnehmen bringen will, bin ich nicht oberflächlich und nur auf sein Gewicht bedacht, wie das hier anscheinend bei einigen ankommt. Ich möchte ihm Mut machen, seine Gewohnheiten zu ändern und was für sich und seinen Körper zu tun. Und ganz ehrlich: ich kümmer mich ausreichend um mich, danke für den Tipp! Aber mein Partner ist mir eben nicht egal!

@SuseS

Ich halte Dich nicht für oberflächlich. Aber Du solltest Deinen Freund über sich selbst entscheiden lassen. Wenn Dich sein Gewicht oder seine Trägheit stört, dann schiebe doch nicht Gesundheit vor, das halte ich für falsch! Wenn es Dich aber stört, dann sage ihm das auch so und drohe ruhig Konsequenzen an. Vielleicht ändert er sich, aber ich würde mir nicht zuviel versprechen.

ich denke, es liegt an seinem selbstwertgefühl. ob du daher die richtige bist für ihn, weiss ich nicht. aber bemuttern lassen und auf ihn aufpassen ist nun mal genau das was er braucht um seinen frust in essen umzuwandeln. schau mal wie sehr du und seine mutter sich ähneln. wenn sein selbstbewusstsein steigt, hört er automatisch mit dem zuviel und ungesunden essen auf.

ich denke doch, dass wir richtig füreinander sind. deswegen sorge ich mich auch um seine gesundheit. klar, seine mutter betüttelt ihn, aber das kann er garnicht ab und ich mach das nicht!! jedenfalls behandele ich ihn nicht wie einen sohn. und er ist selbstbewusst. seltsame antwort!

@SuseS

wenn DU denkst, dass ihr füreinander seid, ist das noch lange nicht SEINE meinung!!! und ob DU ihn betütteltst??? KLAR. nur leider sieht man seine eingenen fehler nie. ist ja auch gut so von der natur eingerichtet. FRAG IHN DOCH MAL WAS ER SO VON DER ANTWORT HÄLT ;-). es geht doch schließlich um ihn und nicht um dich, oder hab ich dar ganz und gar was falsch verstanden????

Er muss es selber wollen, sonst bringt es nix. Seine Motivation muss stimmen, sonst kannst du dich auf den Kopf stellen und wirst doch nix erreichen. Auch wenn er vordergründig mitzieht, kann es sein, dass er im Grunde gar nicht will.

Was möchtest Du wissen?