Wie beugt man Kopfläusen vor?

5 Antworten

ES gibt schampoos in den Apotheken die vorbeugen! Aber ich als Erzieheirn schwöre auf Teebaumöl! Sobald auch nur eine Nisse gefunden wurde kommt es bei mir zum Einsatz! Zwar meckern die Kinder dann manchmal ich würde schrecklich nach Zahnpasta riechen aber es hat sie bisher von mir fern gehalten!!!

Habe gehört das Haarspray hilft aber wenn deine Kinder schon was haben hilft das auch nicht..............

Es gibt ein Anti-Läusemittel mit Kokosöl, das man laut Gebrauchsanweisung auch vorbeugend nehmen kann - aber ich würde meine Kinder nicht auf Dauer mit diesem Mittel behandeln wollen. Solange sie in die (Grund-)Schule oder den Kindergarten gehen, kann man gelegentliche "Läuseüberfälle" kaum vermeiden. Es kommt auch ein bisschen auf die Haarstruktur und die Frisur an, aber Du willst Deine Kinder ja sicher nicht mit 3mm-Haarschnitt zum Kindergarten schicken... Am Besten hilft wahrscheinlich, mal auf die "Überträger" (wenn es denn immer die Gleichen sind) einzuwirken, ihre Kinder nicht mit Läusen in die KiTa zu schicken.

Läuse mögen kein Haarspray,also sprühe ich bei einem Lausbefall im Kindergarten meinen Kindern morgens ein wenig Haarspray auf die Haare. Vielleicht sollte man darüber informiert sein,das Läuse sich immer an feuchtwarmen Orten aufhalten,dh sie sind am meisten hinter den Ohren zu finden,bevor sie sich auf dem Kopf ausbreiten. Zu beachten ist außerdem,das bei einem Fall von Läusen ganz wichtig ist auch Fahrradhelme mit in den Reinigungsplan aufzunehmen.Das wurde bei einer Epidemie von Lausbefall in unserem Kindergarten nämlich vergessen und nachdem alle geheilt waren gings auf in die nächste Runde...gg

Teebaumöl - das mögen die Läuse überhaupt nicht. Morgens in den Nacken 3 Tropfen unverdünnt einreiben, dann zieht es sich über die Kopfhaut. Ist komplett ungefährlich und wirklich sehr wirksam. Zum zusätzlichen Schutz mache ich auch immer mehrere Tropfen in mein Haarshampoo.

Was möchtest Du wissen?