Wie bekommt man so ein "Knacken" aus dem Ohr?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dann hast Du evtl. auch eine Ohrentzündung und Flüssigkeit hinter dem Trommelfell.Das geht mit Ende der Erkältung in der Regel wieder weg, dann hört auch das Knacken auf. Manchmal reicht es, zu schlucken, oder Niesen, husten, und es ist weg.

Das geht von alleine wieder weg. Das kommt davon, wenn man eine Erkältung hat, und sich eine Wundflüssigkeit im Gehörgang bildet. Das knackt dann beim Schlucken oder Gähnen.

Du kannst vom Hals aus den Gehörgang Richtung Ohr ausstreichen, damit kann man die Flüssigkeit etwas herausbekommen. Dann kannst du sie mit einem Kosmetikpapiertuch abtupfen, oder vorsichtig mit einem Wattestäbchen.

Wenn es dir zu sehr unangenehm ist, geh lieber zum Arzt, nicht dass sich daraus eine Mittelohrentzündung entwickelt.

Deine "Ohrtrompete" ist zugeschwollen- wegen der Erkältung. Und wenn Du schluckst (oder gähnst) geht sie kurz auf und kann den Druckausgleich zwischen Paukenhöhle und Nasenhöhle herstellen. Nichts Schlimmes, ganz natürlich und es geht weg, wenn die Erkältung weg ist.

Tja ich fürchte damit wirst do wohl momentan leben müssen. Wenn die Nebenhöhlen zu sind und die "Druckverhältnisse" im Kopf anders sind, können alle möglichen Geräusche vorkommen. Ich hatte mal eine Art Quietschen im Ohr beim Schlucken :) Geht die Erkältung geht auch das Knacken!

Was möchtest Du wissen?