Wie bekommt man eine Erkältung am schnellsten in den Griff?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Fieber nutze ich gezielt aus, um den Körper beim Kampf gegen die Erreger nicht zu stören. Dazu trinke ich ein erhitztes Bier oder einen heißen Holundersaft, lege mich ins Bett un wickle mich in warme Decken ein. Dann schlafe ich ziemlich schnell ein, und wenn ich zwei bis drei Stunden später wieder wach werde, kann man die Decken auswringen. In den folgenden Tagen nehme ich noch hochdosiertes Zink ein, und spätestens am vierten Tag bin ich wieder so fit als sei ich nie krank gewesen.

Fieber ab 39° mit Wadenwickel senken, gegen Husten hilft ein selbst gemachter Zwiebelsaft gut, sonst viel trinken (Wasser und Tee) und viel schlafen.

Mit Naturheilkunde behandeln: Innerlich: Propolis, Taigawurzel, Spitzwegerich, Thymian, als Tinktur, bzw. Tee. Viel Vitamin C (frisch gepresst & über den tag verteilt, immer neu pressen!), Eukalyptus als ätherisches öl oder "Drachenflug" oder "Desnfektion" von Naowa (siehe Shop im Netz) in die Duftlamoe oder Schale mit wasser auf die Heizung. Damit schützt Du auch gleich Deine Familie vor Ansteckung. Bei Fieber Lindenblüte & Holunderblüte als Tee, evtl. Wadenwickel mit Zitronenwasser. Bei halsschmerzen Zitronenscheiben auf den Hals legen (tuch drumherum). Zur Inhalaltion ebenfalls Drachenflug (1 Tr. in eine Wasserschale mit heießem Wasser, Handtuch über den Kopf). Sehr viel trinken. Schwitzen. Schlafen. Das Ganze hinnehmen & die Ruhe genießen.

Viel trinken ist sehr wichtig, Ruhe, evtl. Inhalieren mit Kochsalz oder Emser Salz, häufig Händewaschen (sonst steckt man sich und andere wieder an)

Was möchtest Du wissen?