Wie bekommt eine Einbildung weg?

1 Antwort

Normalerweise ist es ja so: Wenn der Arzt keinen physischen Grund für Beschwerden findet, sind diese häufig psychischer Natur. Ich selbst habe auch immer wieder Probleme mit den Ohren: ich hatte bis zu meinem 7. Lebensjahr schon zwei Mal das Trommelfell kaputt. Hin und wieder habe ich Phasen, da begleitet mich der Ohrdruck wochenlang, da hilft dann auch kein Druckausgleich-Methodik. Der HNO sagte mir, bei mir sei alles okay, physisch. ich weiß, dass ich seit den Trommelfellplatzen Probleme beim Hören habe, speziell Namen. ich höre auch Dinge, die scheinbar keiner hört. Wenn ich richtig Stress habe, bekomme ich besonders häufig Ohrdruck oder ein Piepen zu hören.

Vielleicht stehst du ziemlich unter Druck oder befindest dich in einer Situation, die du als unangenehm empfindest. Der Körper signalisiert uns, wenn etwas nicht stimmt, auch wenn wir es gerne überhören/übersehen wollen. Beobachte mal genau, wann welche Beschwerden auftreten, schreib sie dir auf. So hast du mehr Gewissheit und der Arzt kann auch besser damit arbeiten. Alles andere bleibt für ihn einfach vage.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – entweder persönlich, von anderen oder von Recherchen!

Was möchtest Du wissen?