Wie aufwendig ist das Medizinstudium wirklich?

1 Antwort

Das Medizinstudium ist sicherlich nicht gerade das mit dem geringsten Arbeitsaufwand, allerdings finde ich dass das Bild, das die meisten davon haben, stark übertrieben ist. Es gibt insbesondere vor den Prüfungen immer mal Phasen, in denen man schon viel am Schreibtisch sitzt, und insgesamt war bei uns die Vorklinik auch deutlich arbeitsintensiver und von mehr Pflichtveranstaltungen geprägt, als die Klinik. Ich hatte über einige Zeit auch eine Fernbeziehung, hab während des gesamten Studiums in einem oder mehreren Nebenjobs gearbeitet und daneben noch genug Freizeit ;) Wenn man also nicht so gestrickt ist, dass man jede Vorlesung besucht und schon zu Beginn des Semesters eifrig lernt, kann man also ein sehr gute Zeit haben. Ich studiere allerdings in D, weiß nicht wie das Medizinstudium in Österreich so ist. 

Was möchtest Du wissen?