Weshalb habe ich jeden morgen Übelkeit?

5 Antworten

Was frühstückst du denn? Rauchst du? Trinkst Kaffee? Könnte körperlich sein, wenn du morgens nicht frühstückst und anstatt das, eine Zigarette rauchst und Kaffee trinkst, das dann der Magen rebelliert. Oder psychisch, das du womöglich unterbewußt vielleicht doch ein Problem hast mit der Schule, einzelnen Fächern, Klassenkameraden oder Lehrer? Ist schon komisch das es nur in der Woche ist und auch nur bis zu einer gewissen Uhrzeit. Sowas kann auch durch schlechtes Gewissen kommen, muss also nicht nur bei dir ein Problem sein, sondern könntest auch Verursacher sein. Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die ein aber unterbewußt so beeindrucken, das man hinterher gar nicht mehr weiß, warum eigentlich. Ich würde aufjeden Fall mal zu einen Arzt und dort mal auf Magenprobleme hin untersuchen lassen, wie Magenschleimhautentzündung etc. Wenn der Doc nix findet, die Sachlage aber gleich bleibt, kann ich dir nur die Überweisung zum Psychotherapeuten nahelegen, da sowas oft mit psychischen Erkrankungen einhergeht, LG

Hi Philippmair,bevor ma Deine Magenpronleme als Reizmagen beurteilt-eine klassische Domäne der Psychosomatik-sollte doch eine organische Ursache augeschlossen sein.Diese sind zahlreich und sollten eingeengt werden.Zunächst mal eine gezielte Anamnese,dann ein grosses Blutlabor,das alles engt mögliche Ursachen ein.Die Tatsache der morgendlichen Übelkeit lässt an eine mögliche Graviditas schliessen auch eine Lactoseintoleranz wäre anzudenken.Erst wenn eine Organ.Ursache feststellbar ist,sollte von einem "Reizmage" augegangen werden.Eine exakte Diagnose st derzeit nicht möglich.LG Sto

Ist du evtl, wenn du zur Schule gehst was anderes als am Wochenende? Möglicherweise hattest du auch vor einiger Zeit mal einen Magen/Darm-Virus, der nicht richtig ausgebrochen ist und zufällig genau während der Schulwoche war und am Wochenende wieder weg war. Wenn man sich dann auf diese Symptome versteift und auch auf die Zeitpunkte, an denen sie auftreten, kann es sein, dass sie auch genau dann auftauchen.

Ich hatte vor einiger Zeit mal nach dem Essen Bauchschmerzen, ich hatte da vermutlich was Falsches gegessen oder zuviel gegessen. Ich hab dann jedesmal, wenn ich gegessen habe daran gedacht und quasi darauf gewartet, dass ich danach wieder Schmerzen kriege und genau das ist dann auch passiert. Irgendwann hatte ich mal andere Sorgen und beim Essen gar nicht drüber nachgedacht, nach einiger Zeit fiel mir dann auf, dass die Schmerzen nicht mehr auftauchen.

Trinkst du früh milch? vielleicht bist du laktoseintolerant, ansonsten: Ab zum Arzt!

Wenn du ausschließen kannst, dass du schwanger bist, würde ich zum Arzt gehen...

Was möchtest Du wissen?