Werden Vegetarier schneller krank?

5 Antworten

Viele Menschen die Probleme mit der Gesundheit haben, Z.B. Allergien, stellen ihre Ernährung auf vegetarisch und vor allem auf bio um und es geht ihnen danach viel besser oder die Allergie verschwindet sogar ganz. Vielleicht ist dieses der Grund warum Dir deine Bekannten kränklich erscheinen. Wer ein Feuerzeug in der Tasche trägt, hat eher Chancen an Lungenkrebs zu erkranken aber schuld sind wohl die Zigaretten, die er damit ansteckt. Mit Statistiken, kannst Du alles und nichts beweisen.

Rundum bei mir sind es Fleischesser, die an Krebs im Sterben liegen oder ohne Krebs schwerstkrank sind, und ich als Veganer (79) dauernd meine Runde bei ihnen mache, sie zu besuchen.Ich bin kerngesund,und die beneiden mich alle, mich regt das Beneiden inszwischen schon auf. Aber ich kenne auch einen aus der Nachbarschaft, der nur Fleisch aß mit einer Kartoffel dabei.Er wurde 95, kerngesund, und rauchte Zigarrillos am Bande.Oder B.K. Helmut Schmicdt kerngesund, raucht eine Idiotenweiße nach der anderen unter dem Suchtsymdrom, es nicht lassen zu dürfen, er bräuchte es. So sehr ich ihn Hochschätze als den Zweitgrößten B.K.den wir hatten, und er so musikalisch ist! Zu seiner Unikat-Person gehört auch, dass er - -ohne ein Mucksen!- an Lungenkrebs zu sterben bereit wäre. Wir müssen im Allgemeinen nach den Durchschnittswerten gehen, und da erwies sich das Rauchen als weitaus mehrheitlich krebserregend. Ich beobachte beim Thema rauchen, dass da eine Karrenzeit von bis zu 40 Jahren beteiligt ist. Nix da , "Nach 5 Jahren Entzug hat es sich gezeigt",ob geheilt oder nicht.das ist medizinischer Unsinn , mediz. Beruhingspille )Nun wieder zum Vegetarismus-Veganismus.Es mag durchaus sein, daß Ultra-Fleischfresser muskulöser werden-aber auch umso schneller abbauen und weitaus eher sterben.. Ein alter, 84 seit langem sehr kranker Bauer, 1,70 groß, dünn, sagte mir, er hätte früher Doppelzentner Thomasmehl in Säckenam laufend vom Erdboden aufgehoben, dann selber auf seine Schulter geschwungen, dann weggetragen.Ich glaube eher, dass er vergessen hat , die 2 Ztr. vom Wagen auf die Schulter geladen zu haben -das kann ich als 79 jähriger Veganer (1,76) allerdings heute noch. Er schrie mich an :"Du ohne Fleisch kannst nie die Bauernarbeit machen, nur Fleisch macht stark!"Ich will den Gegenversuch nicht machen, weil ich dafür 5 Jahre Fleisch essen müßte, bis alle Zellen des Körpers davon durchzogen wären,und widersinnig dazu,denn das Mensch-Tier hat nur ein Pflanzengebiß wie die veganischen Tiere,ich als Tier-Mensch habe es nicht anders. Das Tier-Mensch hat z.B.das Gebiß wie ein Pferd . Deren Ober-und Unterlippe wegschieben,und du denkst, ein menschlicher Riese guckt dich an mit seinen Zähnen und hielte, mit seinem Pflanzrmngebiß, Nachdruckheischend eine Vorlesung vor 1000 Studenten.Der Mensch k a n n allerdings Fleisch,Eier usw. verdauen, ist bei solch einer Ausübung des Mordens aber ein viel niedrigeres Wesen als das veganische Tier-Tier ,Rind,Pferd,Schaf, Ziege usw.

Sie werden genauso krank, weil auch kein Vegetarier perfekt ist. Meine Tante ist seit ich sie kenne vegetarisch und von dem Wunschbild, das meist propagiert wird auch weit entfernt.
Ist der Geist auch willig (und zum Teil häufig missionarisch), so entstehen einfach aus unterschiedlichen Mängeln unterschiedliche Krankheiten.
Zu einer gesunden Lebensweise gehört mehr.
Das andere ist die Notwendigkeit, sich zurückzuhalten mit dem Essen, insbesondere energieaufwändiger Nahrungsmittel. Leider beißt sich in der Argumentation manchmal die Katze in den Schweif, weil leicht zu erhaltende Lebensmittel die gut lagerbar sind, sehr häufig ebenfalls keine gute Auswirkung auf den Körper haben, selbst wenn sie in die vegetarische Ernährung hineinpassen.

Auch wenn das ein kontrovers diskutierbares Thema ist und diese Frage gerne vorschnell bejaht wird, ist es ein erwiesener Fakt, dass die gut durchdachte vegetarische Ernährungsform auf lange Sicht gesünder ist, als die einseitige Ernährung eines "Omnivoren" der sich auf die Zufuhr tierischen Proteins spezialisieren will. Schweine sind übrigens auch Allesfresser, ein hungriges Schwein frißt alles was sich nicht wehren oder weglaufen kann. Artgenossen, Insekten, Menschen. Ein Schwein, dass noch die Wahl hat weil der Hunger nicht so groß ist, wird bei einem entsprechenden Angebot, Früchte, Nüsse, Samen und Getreide vorziehen.

Hmmm, interessante Beiträge hier. Vegetarier müssen das, was im Fleisch an Nährstoffen drin sind (und das sind nicht nur Fette, Cholesterin und dergleichen) auf andere Weise bekommen, nämlich Hülsenfrüchte essen. Erbsen, Linsen und dergleichen. Dann gibt es weder Nachteile noch Vorteile. Fleischessende Menschen werden auch nicht schneller krank. Wer mehr Obst ist, ist nicht anhand des Fleisch- Essverhaltens zu erkennen, das ist doch Blödsinn. Fleischessende Menschen essen ja nicht NUR und ausschließlich Fleisch, sondern auch mal. Viel Erkältete Menschen oder mehrfach kränkelnde Menschen sollten sich eher Gedanken darüber machen, ob sie genug an der frischen Luft sind, genug Vitamine zu sich nehmen und der psychische Haushalt in Ordnung ist. Viele Menschen kränkeln viel, weil ihre Psyche mal was sagen will. Heißt: weinen, wenn man weinen muss, lachen, wenn man lachen muss, schauen, wo die Ängste liegen und daran arbeiten. Bei manchen klappt das mit Meditation, bei anderen mit viel viel reden...

Was möchtest Du wissen?