werde demnächst operiert,muss ich meinen Chef vorher darüber informieren

5 Antworten

Du bist absolut nicht verpflichtet ihm eine Nachricht über den Gesundheits-/Krankheitsstand mitzuteilen

Krankmeldung muss sein! - Ohne Details.

@hoermirzu

Das setze ich ja wohl voraus, daß die Krankmeldung erfolgt

das verhältnis zu deinem chef scheint nicht das beste zu sein!? für mich wäre es selbstverständlich, meinem chef über eine "gesunderhaltende und arbeitskrafterhaltende" op zu sprechen. ich hoffe es ist nicht so schlimm, das oben stehendes gefährdet ist! über die launen des chefs (komische reaktion ) würde ich geflissentlich hinwegsehen, da alle sozialversicherungsrechtlichen bestimmungen auf deiner seite sind! wenn man dem chef zeigt, dass man bestrebt ist, wieder schnell gesund zu werden, sollte er sehr zufrieden sein, wenn es keine hohlbirne ist! alles gute!

Mein Verhältnis ist gut.Ich arbeite als Altenpflegerein und er mag nicht wenn wir uns Krankmelden.Ich hatte vor 1,5 Jahren eine Schulteroperation wo ich einige Wochen krank war.Er war darüber sehr sauer und ich musste zum Gespräch.Er wollte mir kündigen wenn ich mich noch weiter Krankgemeldet hätte.Deshalb meine Sorgen.

@lammpie

habt ihr keinen Personalrat? Wenn er jemanden, der krank ist, so unter Druck setzt, würde ich ihm mit Arbeitsgericht kommen. Aber nicht drohen, sondern nur mal so drauf hinweisen, dass es sowas gibt....

Sag ihm das, wenn du den genauen Termin weißt. Wenn dein Chef komisch wird, kannst du ja lachen. Mach ich auch immer.

Ich würde ihm nur sagen das ich im Oktober ins Krankenhaus muß.

Wenn es eine größere Sache ist, musst Du fairer Weise Deinen Chef vorher informieren, damit er sich gegebenenfalls um eine Ersatzkraft kümmern kann, solange Du fehlst Alles andere wäre ein grober Vertrauensbruch aus meiner Sicht

grober Vertrauensbruch? wieso? wenn ein chef auf den hinweis einer op komisch reagiert, ist dass von seiner seite nicht gerade vertrauen einflössend!

@mikel1956

wenn man daran interessiert ist, auch weiterhin in der Firma zu arbeiten, sollte man offen miteinander reden. Wenn er blöd reagiert, sollte man ihm sagen, dass das unangemessen ist. Aber sachlich bleiben.Evtl.bleibt auch noch eine Beschwerde beim Betriebsrat

Was möchtest Du wissen?