Wer weiss was über Knieprobleme?

2 Antworten

Du solltest es auf jeden Fall ärtzlich abklären lassen. Das kann eine kurzfristige Überbelastung sein, die man nur ruhigstellen muss, aber es kann auch der Vorbote für wirklich ernste Erkrankungen sein.

Das Knie sollte sich ein Facharzt für Orthopädie oder ein Therapeut anschauen.

Zuerst muss man die Ursache für die Probleme finden.

Der (gute) Orthopäde oder Therapeut schaut sich bei der Untersuchung zuerst die Statik an, denn meistens sind Knieprobleme ein Statikproblem und somit die Folge der einseitigen Überbelastung (Reibungsfolgen). Ist das der Fall, dann wird die normale Statik durch spezielle Einlagen hergestellt und die Beschwerden verschwinden nach zwei Wochen von alleine.

Der "normale" Orthopäde, der in erster Linie mit dem vollen Wartezimmer und einer schlechten Bezahlung zu kämpfen hat, wird sich kurz die Knie ansehen und dann direkt Medikamente und / oder Bestrahlung verordnen. Dieses Spielchen wird wiederholt, denn die langandauernde Wirkung bleibt aus. Es folgt letztendlich die Knie-OP, die aber auch dem Patienten keinen Erfolg bringt, weil die Ursache durch die OP nicht verbannt wird. (Letzteres ist der gängige Weg,- unser Gesundheitssystem braucht das so.....)

Die einzige sachlich richtige Antwort. Der Satz vom "normalen" Orthopäden deutet doch auf lange Erfahrung. Das Verhältnis "normaler" zu "guter" Orthopäde ist - vorsichtig ausgedrückt - größer 1: 100. Am besten einen "guten" Manualtherapeuten.

Starke Schmerzen im Knie, beim hinsetzen/aufstehen. ..

Hallo, ich bins wieder :) Habe eine Frage und ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich bin 24 Jahre alt, und hatte bereits im Alter von 16 Jahren Knieprobleme. Starke Schmerzen, allerdings nur rechts, damalige Aussage des Arztes, Wasser im Knie, ein Monat auf Krücken gelaufen. Ein Arzt, den ich vor einen Jahr zu Rate gezogen habe, meinte eine beginnende Arthrose im rechten Knie zu sehen. Das zur Vorgeschichte.Bin nicht übergewichtig, hab komplettes Normalgewicht. Gehe regelmäßig ins Fittnessstudio, auf den Geräten bin ich längst gut eingewiesen worden. Bin Erzieherin , dies alles vielleicht als Hintergrundinformationen.Habe öfter mal Schmerzen im Knie, aber nie schlimm. Nur bei Wetterwechseln, oder ab und zu zwischendurch. Inzwischen ist es sehr schlimm geworden. Ich habe starke Schmerzen, besonders im rechten Knie, allerdings aktuell in beiden. Kann mich zwar hinhocken, allerdings nur mit starken Schmerzen. Hochkommen aus der Hocke oder wenn ich auf dem Boden sitze ist schmerzhaft. Knien oder Hocke ist auch nur ganz kurz möglich. Wenn ich Treppen runter gehe oder mich hinsetzen möchte, schmerzt es auch sehr. Der Schmerz ist schwer zu beschreiben, ein ziehen und drücken könnte ich sagen.Es fühlt sich rechts auch komisch an, wenn man die Hand auf das Knie legt und es beugt und wieder streckt, brummelt es irgendwie darin.Weiß mir nicht mehr zu helfen, und der nächste Termin beim Orthopäden ist ewig hin. Kennt das jemand und kann mir helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?