Wer weiß etwas zu Nebenwirkungen von Hyaluronsäure gegen Falten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu den Nebenwirkungen: Trotz des gefährlich klingenden Titels "Säure" ist Hyaluronsäure nur eine relativ schwache, organische Carbonsäure, die für die ebenfalls leicht saure Haut nicht schädlich ist. Sie wird vom Körper selbst produziert und an Orten eingesetzt an denen Wasser benötgt wird (Z.B. im Glaskörper des Auges oder in Gelenken). Theoretisch klingt das alles sehr verträglich, da es sich um einen körpereigenen Stoff handelt. Problematisch kann nur die Herstellung werden, da aufgrund der großen Nachfrage HA zumeist aus natürlichen Quellen (Hahnenkamm) gewonnen wird. Dadurch kann auf diese Weise gewonnene HA mit Tiereiweißen verunreinigt sein, was wie immer zu allergischen Reaktionen beim Menschen fürhen KANN. Von Bakterien hergestellte hochreine HA besitzt dieses Risiko dagegen nicht.

Sinn und Nutzen: Wie bei allen diesen Hautalterungs-Chemiebausteinen äußerst fraglich. HA wird lediglich in die oberen Hautschichten aufgenommen und bindet dort Wasser. Dadurch erhöht sich das Volumen und falten werden reduziert. Letztendlich aber nur ein Quelleffekt, der die Haut in keiner Form wirklich verjüngert oder ihre Wasseraufnahmekapazität tatsächlich verbessert. Der Effekt ist ebenfalls nicht dauerhaft (max 1 Jahr je nach Anwendungsart) und muß regelmässig wiederholt werden (praktisch für die Schönheitsindustrie...). Eine echte Verbesserung der "gealterten" Haut tritt also nicht auf...es wird nur geschickt kurzfristig eine Falte durch Quellung versteckt. Wers braucht...

Hyaluronsäure ist ein Stoff, der vom Körper selbst produziert wird (bis zu einem gewissen Alter) und daher wohl recht unbedenklich. Ich habe schon Häufiger Hyaluron Konzentrat verwendet und war sehr zufrieden. Von colibri cosmetics gibt es ein interessantes neues Produkt: https://www.colibri-cosmetics.com

Ich habe mir im April 2009 Hyaluronsäure um die Mundfalten spritzen lassen. Ich habe bereut, dass ich ich dies bei einer "Kosmetikerin" habe machen lassen, auf der rechten Seite wurde mehr gespritzt als auf der linken und da sind immer noch die Knubbeln zu sehen, weil sie das nicht einmassiert hat. Ich hatte auch kurz nach dieser Hyaluronspritze Probleme mit meinen Nebenhöhlen, die waren total geschwollen, ich hatte immer eine belegte Stimme, war bei diversen Ärzten, MRT, Allergietest, usw. erst der HNO konnte mir weiter helfen. Meine Frage, weiß jemand ob die Schwellungen in den Nebenhöhlen etwas mit der Hyaluronsäure zu tun haben konnten.

Check`mal faltenunterspritzungen.com! Da findest Du viele Informationen zum Thema! Gruß, Jo

hm, ein 21-jähriges mädchen hat wohl eher ein defizit im kopf als in der haut ... für nasolabialfalten oder "zornesfalten" zwischen den augenbrauen ist hyaloron sehr überzeugend. die spritzen verursachen allerdings auch zurerst einen kleinen schaden: hämatome an den einstichstellen. außerdem braucht es bis zu 2 wochen, bis sich alles wie gewünscht verteilt hat. sie sollten sich auf jeden fall vor der behandlung mit patienten des behandelnden arztes über dessen geschick austauschen - wenn alles gut geht, werden sie ihre investition nicht bereuen, sondern jeden tag gern in den spiegel schauen.

Was möchtest Du wissen?