Wer weiß etwas zu Nebenwirkungen von Hyaluronsäure gegen Falten?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu den Nebenwirkungen: Trotz des gefährlich klingenden Titels "Säure" ist Hyaluronsäure nur eine relativ schwache, organische Carbonsäure, die für die ebenfalls leicht saure Haut nicht schädlich ist. Sie wird vom Körper selbst produziert und an Orten eingesetzt an denen Wasser benötgt wird (Z.B. im Glaskörper des Auges oder in Gelenken). Theoretisch klingt das alles sehr verträglich, da es sich um einen körpereigenen Stoff handelt. Problematisch kann nur die Herstellung werden, da aufgrund der großen Nachfrage HA zumeist aus natürlichen Quellen (Hahnenkamm) gewonnen wird. Dadurch kann auf diese Weise gewonnene HA mit Tiereiweißen verunreinigt sein, was wie immer zu allergischen Reaktionen beim Menschen fürhen KANN. Von Bakterien hergestellte hochreine HA besitzt dieses Risiko dagegen nicht.

Sinn und Nutzen: Wie bei allen diesen Hautalterungs-Chemiebausteinen äußerst fraglich. HA wird lediglich in die oberen Hautschichten aufgenommen und bindet dort Wasser. Dadurch erhöht sich das Volumen und falten werden reduziert. Letztendlich aber nur ein Quelleffekt, der die Haut in keiner Form wirklich verjüngert oder ihre Wasseraufnahmekapazität tatsächlich verbessert. Der Effekt ist ebenfalls nicht dauerhaft (max 1 Jahr je nach Anwendungsart) und muß regelmässig wiederholt werden (praktisch für die Schönheitsindustrie...). Eine echte Verbesserung der "gealterten" Haut tritt also nicht auf...es wird nur geschickt kurzfristig eine Falte durch Quellung versteckt. Wers braucht...

hm, ein 21-jähriges mädchen hat wohl eher ein defizit im kopf als in der haut ... für nasolabialfalten oder "zornesfalten" zwischen den augenbrauen ist hyaloron sehr überzeugend. die spritzen verursachen allerdings auch zurerst einen kleinen schaden: hämatome an den einstichstellen. außerdem braucht es bis zu 2 wochen, bis sich alles wie gewünscht verteilt hat. sie sollten sich auf jeden fall vor der behandlung mit patienten des behandelnden arztes über dessen geschick austauschen - wenn alles gut geht, werden sie ihre investition nicht bereuen, sondern jeden tag gern in den spiegel schauen.

Nebenwirkungen sind normalerweise nicht zu befürchten, es sei denn allergische. Der Effekt hält allerdings nicht sehr lange vor. Ich zitiere deshalb an dieser Stelle:

"Wann die Hyaluronsäure abgebaut wird, hängt von deren Vernetzung ab. Es gibt verschieden Präparate mit einer unterschiedlichen Wirkdauer. Die am häufigsten eingesetzte mittelstark vernetzte Hyaluronsäure wirkt 6-12 Monate. Die dünnflüssigeren Materialien eignen sich gut für sehr feine Falten, halten jedoch nur ungefähr 3 Monate."

Meinungen und Erfahrungsberichte gehen hier etwas auseinander.

also die wirkung der hyaluronsäure ist unbestritten fantastisch. die haut produziert das ja selbst, aber im laufe des alters leider immer weniger. auf keinen fall hyaluronsäure spritzen lassen, das ist viel zu viel und echt ungesund. habe gerade ein mädchen (21 jahre) kennengelernt, die hat sich spritzen lassen; das Ergebnis war mist und dann ist ihr alles zusammengefallen (vielleicht falsche stelle, man weiss es nicht). also ich benutze ein serum mit hyaluronsäure seit über einem jahr, damit habe ich meine oberlippenfältchen komplett wegbekommen. natürlich muss man es auch regelmäßig benutzen. und dann benutze ich noch eine irre gesichtsmaske, mit totem meer salz. mit diesen beiden produkten habe ich meine falten extrrem verfeinern können. und natürlich benutze ich auch täglich eine anti aging creme, die die haut glättet und auch hyaluronsäure enthält. wenn du mehr wissen willst, melde dich gerne. ich war letztes jahr in usa und habe mich dort mit diesen produkten behandeln lassen und war begeistert. all diese produkte kann man jetzt endlich auch in Deutschland im im Internet bestellen www.swisabeauty.de. und die produkte entsprechen einem sehr gesunden preis-leistungsverhältnis und sind sehr gut hautverträglich

nochmals ich:ich finde es super, dass sie sich darum kümmern. aber ich hoffe sehr für ihre frau und sie, dass sie nicht mit spritzen anfängt. denn es ist teuer, ungesund und wenn man es nicht regelmäßig macht, fällt alles zusammen und schaut noch schlimmer aus wie zuvor. ein paar kleine falten schaden gar nicht, das ist das leben. reduzierung und minimierung JA, aber ohne eingriffe. und jeder arzt wird sagen, dass es keine Nebenwirkungen hat, aber das stimmt definitiv nicht und die ärzte, die solche behandlungen machen, denken da leider nur an die kohle und handeln oft sehr verantwortungslos. von dem mädchen von dem ich erzählt habe, sie benutzt jetzt die gesichtsmaske und hat nach der ersten behandlung schon eine verbesserung festgestellt. ich bin mir sicher, dass sie mit der maske, dem serum und der anti aging creme eine haut bekommt, mit der sie wieder glücklich ist. und sprizten wird die ihr lebenlang nicht mehr.

Was möchtest Du wissen?