wer kennt gute medikamente bei cluster kopfschmerz?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Geldleser,

gegen Clusterkopfschmerz sind alle üblichen Schmerzmittel wirkungslos. Die Therapieempfehlung der Deutschen Migräne- und KopfschmerzGesellschaft (DMKG) sieht - wie schon mein Vorschreiber berichtet - als Mittel der 1. Wahl die INhalation von reinem Sauerstoff vor. Wir als Selbsthilfegruppe für an Clusterkopfschmerz Erkrankte empfehlen eine Startdosis von 15 Liter pro Minute über ca. 10 - 20 Minuten.

Des weiteren sind schnellwirkende Triptane (Sumatriptan, Zolmitriptan) als Nasenspray oder Injektion das Mittel der Wahl, eine Attacke schnell zu beenden.

Viele weitere Informationen findest du u. a. im Downloadbereich und im Forum auf www.clusterkopf.de.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

Liebe Grüße

Jakob

Sauerstoff und oder Triptane(z.B.Maxalt) helfen gut und schnell beim Cluster-Kopfschmerz.

Hallo! Also ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, daß Dolormin,Aspirin,Paracetamol,Ibuprofen und wie sie noch alle heißen,definitiv keine Wirkung bei Clusterkopfschmerz haben. Habe seit 20 Jahren selbst diese Krankheit und kann dir sagen, daß am besten die Medikamente aus der Familie der Triptane helfen. Ich bekomme immer AscoTop Nasal 5mg bzw. 10mg. Es gibt aber auch andre wie z.B. Relpax. Bis auf eines sind aber alle verschreibungspflichtig und die Ärzte tun sich manchmal schwer mit der Verschreibung, weil diese Medikamente sehr teuer sind. Aber wenn du wirklich Clusterkopfschmerz hast, dann kriegst du es auch verschrieben. Oftmals mußt du die Ärzte aber erst mal aufklären, was Clusterkopfschmerz überhaupt ist. Mein Hausarzt hatte noch nie davon gehört und hat mir alles Mögliche verschrieben, bis ich im Internet nachgeforscht habe und es ihm ausgedruckt habe. Dann hat er mir AscoTop verschrieben und das wirkt innerhalb weniger Minuten bestens. Achte aber darauf, daß du ein Spray für die Nase bekommst, denn das Orale dauert viel zu lange bis es wirkt! Reiner Sauerstoff ist auch eine Möglichkeit, finde ich aber zu umständlich zu handhaben. Ansonsten hilft dir vielleicht auch noch die Seite Clusterkopf.de. Ich hoffe ich konnte dir helfen, ich weiß wie schlimm diese Krankheit ist, ein Außenstehender kann das gar nicht nachvollziehen. Da heißt es dann immer nur du und deine blöden Kopfschmerzen, ich hab das und das,ist viel schlimmer.Wenn ich sowas jedesmal höre,könnte ich jedesmal ko.... Also geh zum Doc und laß dir ein Triptan verschreiben, denn das ist das einzig Wahre bei Clusterkopfschmerz. Alles Andere kannst du dir getrost sparen. Gute Besserung wünsche ich dir. Ach noch was: Clusterkopfschmerz ist übrigens nicht heilbar! Es wird also immer wieder Phasen geben, in denen du ihn bekommst. Deswegen habe ich immer AscoTop bei mir zu Hause auf "Halde" und auch auf der Arbeit, bei meinen Eltern usw. habe ich immer eines liegen für den Notfall. Man weiß ja nie wann es einen wieder trifft.

medikamente kann ich dir nicht empfehlen, mein vater leidet auch darunter. in augsburg gibt es eine selbsthilfegruppe, die sich regelmäßig treffen. mein papa hat immer eine flasche reinen sauerstoff im schlafzimmer und wenn er merkt, dass dieser schmerz kommt, maske auf und rein damit. er sagt, es hilft.

Herzliches Beileid.

Mir ist grade vorher ne Doku über ClusterKopfschmerz eingefallen die ich mal angeschaut habe... und ich bin zu dem Schluss gekommen dass ich mich wohl umbringen würde ;o

Du wirst es kaum glauben, aber man spielt wirklich manchmal schon mit dem Gedanken sich umzubringen. Zumindest ging es mir bisher immer so. Meißtens wenn ich ihn dann schon ca. 2 Wochen hatte und wusste es folgen noch 2-3 Wochen. Jeden Tag um die selbe Zeit diese Schmerzen, immer und immer wieder,wochenlang. Man wird verrückt dabei. Man schlägt sich mit irgendwas gegen den Kopf bis man Beulen hat,schlägt den Kopf auf den Fußboden,schreit ins Kissen usw. und das Nacht für Nacht.War jetzt nur um es mal einem Außenstehenden etwas näher zu bringen. Mein Glück ist,daß mein Chef sagt, daß ich in diesen Wochen zu Hause bleiben kann. Tagsüber ist mit mir dann auch nichts anzufangen, ermerkt das dann auch und sagt immer du hast wieder Kopfschmerzen, bleib zu Hause. Gott sei Dank kann ich da nur sagen,daß ich so einen Chef habe.

@mrpepp

Das nur ein aufrechter Rücken keinen Schmerz kennt nicht zum Arzt sondern zum Manualtherapeuten der dann zum Physiotherapeuten überweist, der das Problem mit Rückenschule usw. löst. siehe weiter unten wo das nachzulesen ist.

@biokybernetik

Aber doch nicht beim Cluster-Kopfschmerz. Mir scheint, Sie kennen den Begriff gar nicht !!

Was möchtest Du wissen?