Wer kennt den Ablauf eines Lungenfunktionstests?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

dein lungenarzt muss jedes mal einen neuen oder desinfizierten filter zwischen dich und die maschine tun, um kreuzkontaminationen zu vermeiden!!

Danke für den Hinweis ! Darauf werde ich jetzt mal ganz genau achten. Ich fürchte nämlich, das wird nicht gemacht <:(

LG lis

@lissy1995

achte mal darauf, wer dort spart, gefährdet den patienten....! ich mach's nur mit filter......

Im Rahmen eines Lehrgangs für die Feuerwehr musste ich auch zu mehreren "LuFu's". Ich kenne dierekt zwei Arten von Lungenfunktionsautomaten. Einmal ein kleines Gerät welches du in der Hand hälst und eine Kammer in die du dich hinein setzt. Beide Varianten sind meiner Meinung nach von der Atemluft her sauberer als wenn du in einer überfüllten U-Bahn einatmest. Damit meine ich das dein Immunsystem in der normalen Umwelt schon mehr zu kämpfen hat als bei einem Lungenfunktionstest.

Richtig - das in der Kammer meine ich.

Es macht mir ja auch eher deswegen Sorgen, weil 1. die Menschen, die dort ebenfalls getestet werden, überwiegend krank sind und 2. weil ich nun schon das 2. Mal danach sehr belegte Bronchien habe, was ich vorher nicht hatte :(

Ich kann dem Hinweis mit der U-Bahn natürlich folgen aber zum einen fahre ich nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln und zum anderen gehe ich zum Arzt, um gesund zu werden und nicht, um mein Immunsystem dort noch zusätzlich zu belasten.

Bitte nicht falsch verstehen. Ich denke, das liest sich jetzt ziemlich schräg aber momentan bin ich bei einer Heilpraktikerin in Behandlung und kriege endlich mal wieder gut Luft - bis zu diesem Test :( das macht mich sauer.

LG lis

gute antwort! zur angst vor krankheitsübertragung: jeder pat. bekommt neuen filter!

die dinger werden dann nochmal extra sauber gmeacht, war zumindest bei meinem arzt so. mach dir nicht so nen kopf, sterben wirst du nicht.

Na, ich denke nicht, dass ich daran sterben werde aber meine Lunge ist schon sehr vorgeschädigt und wenn ich nun Bakterien anderer Menschen einatme -und das direkt und nicht durch die Luft verteilt- macht mir das dann schon Sorgen, denn die Menschen, die dort ebenfalls getestet werden, sind ja überwiegend sicherlich auch mehr oder weniger Lungenkrank :(

@lissy1995

Ich empfehle dir, direkt beim Lungenfacharzt danach zu fragen.Fast 25 Jahre gehe ich regemmäßig zur Lungenfunktion - bisher hatte ich danach noch nie Probleme mit der Atmung oder mir irgendeinen Infekt eingehandelt. Keine Sorge, die sichern sich da schon ab..

@KaeteK

Ja, das werde ich tun. Wie gesagt, ich habe schon das 2. Mal nach dem Lungenfunktionstest Probleme mit den Bronchien :(

LG lis

übrigens habe ich noch NIE gesehen, dass da irgendwas sauber gemacht wird, wenn jemand vor mir dran war !

Bitte googel mal nach der Gesret-Methode. Ursache für Asthma sind oft Wirbelfehlstellungen. Habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Durch Behandlung beim Osteopathen sind meine langjährigen Allergien weg und auch so gut wie mein Asthma (bin noch in Behandlung). Der hat bei mir auch Lungenfunktionstest gemacht - ohne Kabine. Meine Vitalkapazität hat sich durch die Behandlung von 50 auf 84 % verbessert.

Danke, das habe ich mal gelesen. Mal sehen, ob es bei uns in der Umgebung jemanden gibt, der diese Methode anwendet.

LG lis

Was möchtest Du wissen?