Wer hat Erfahrung mit Fersenspornen?

12 Antworten

Also ich hab das alles ausprobiert, was auf dieser Seite steht [und etliches mehr]. Orthopäden haben nicht geholfen (ich habe es bei vieren versucht). Die Schmerzambulanz hat geholfen (für jeweils 6 Sunden bei mäßiger Bewegung) und heute lasere ich (das hilf ca. gleich lange, aber eben ohne Chemie). Den Laser hab ich mir gekauft, denn sonst wäre das viel zu teuer. Draufgekommen bin ich durch reinen Zufall (mein Zahnarzt hat mir seinen geliehen, für ganz was anderes)...

Auch ich habe seit Mai 2008 mit einem Fersensporn zu kämpfen.Nach einer Röntgenaufnahme wurde mir zur OP geraten. Dies werde ich aber als letztes machen lassen. In der Apotheke habe ich mir Hekla Lava D6 besorgt und mache gleichzeitig kalte Umschläge mit Retterspitz. Meine Entzündung ist seither deutlich zurückgegangen und ich bin sehr zuversichtlich. LG

Meine Mutter hatte das selbe, der Arzt hat ihr aber nicht geholfen, er hat nur gesagt, dass es sich halt bilde. Sie hat dann aus irgendeinem Grund, den ich nicht mehr weiss, angefangen Rhododendron-Salbe (erhaeltlich in der Apotheke) an ihrer Ferse zu benutzen. Hat eine ganze Weile gedauert, ist aber weggegangen. Gute Besserung

Vielen Dank für den Tip...LG

ganz schlechter Arzt

Am besten ist wenn man zu einem Orthopäden geht, der kann den Fersensporn behandeln. Es gibt die Möglichkeit, daß der Fersensporn mir Röntgenreizbestrahlung behandelt wird, entzündungshemende Spritzen in die Ferse, Einlagen in die Schuhe bei denen der Fersen frei liegt, nicht ohne Schuhe mit den Einlagen laufen. Habe schon mal von einer Stosswellentherapie gehört, die ganz gut sein soll, aber von OP raten die meisten wohl ab! Das ganze ist wohl eine längere Sachen von einem Jahr! Gute Besserung

vielen Dank,für die wertvollen tips....Ja bei einer Bekannten von mir musste aber dann doch operiert werden,weil bei ihr eine Spitze vom Knochen langsam durch die Haut bohrte,unglaublich aber wahr...und wohl auch selten das so etwas vorkommt...LG

1998 bekam ich vom orthopäden 2 Kortisonspritzen in die Ferse,anschließend einen kühlenden Zinkleimverband..tat gut.gleichzeitig Einlagen mit Vertiefung zur Entlastung der Ferse.Hat geholfen.

Danke für die Antwort...LG

Was möchtest Du wissen?