wer kann ein gutes beruhigungsmittel empfehlen für nervöse autofahrer?

4 Antworten

Bitte nur Baldrian. Ich hatte auch mal eine sehr nervöse Phase, die sich durch ziemlich mein ganzes Leben zog. Habe mit Baldrian-Dragees aus der Apotheke mir sehr gut helfen können, und abends die für die Nacht. Auch meine Fahrprüfung habe ich nur so geschafft!

Baldrian wirkt relativ schnell, nur Johanniskraut braucht eine längere Anlaufzeit. Baldrian macht ruhiger, vor allem, wenn man darauf vertraut. Ansonsten ist auch der Tipp mit der Fahrpraxis Gold wert: je mehr man fährt, desto gelassener wird man, weil man seinem Können mehr vertraut. Und das hilft immer, egal worum es geht!

Ich würde es trotzdem erst mit den sogenannten "Reisekaugummis" probieren. Diese haben eine besonders gute Wirkung gegen Übelkeit! Zudem sind sie schnell in jeder Apotheke zu kaufen! Ansonsten würde ich aber auch nichts "schlimmeres" als Baldrian nehmen....falls es keine richtige Phobie ist. =)

LG

Kein Baltrian, zumindest keine Tropfen...Da sind 60% Alkohol drin!!! Besser ist Johanniskraut, das beruhigt auch...Bei Baltrian wird man auch müde, das passt nicht so gut zum Autofahren!

Was möchtest Du wissen?