Wer ist bei der Entbindung mit dabei - nur Hebammen?

5 Antworten

In erster Linie ist eine Hebamme anwesend, meist zwei und dann kommt immer ein Arzt oder Ärztin in der Klinik dazu. In einer Uniklinik können auch mal Studenten bei sein, aber da wird man vorher nach dem Einverständnis gefragt und glaub mir, wenn es so weit ist, ist es Dir total egal, wer alles dabei ist.

Bei mir durften bis zu 2 Familienmitglieder dabei sein sowie die Hebamme, die bei der ersten Geburt die ganze Zeit angewesend war. Nur kurz vor der Geburt kam noch der Arzt dazu (ca. 1/2 Stunde vorher). Bei der zweiten Geburt ging alles so schnell, dass Arzt, Hebamme die ganze Stunde da waren. Es ist aber in diesem Moment auch ziemlich egal wer da ist, man will nur, dass das Kind rauskommt.

Im Normalfall sind bei einer Entbindung nur die werdende Mama, der werdende Papa (manchmal auch ne oma oder schwester) und die Hebamme anwesend - mehr werden wenns normal läuft nicht gebraucht, kann sein das der zuständige arzt vorbei schaut, denn er (oder sie) ist eh in rufbereitschaft - für den fall das es unerwartete komplikationen geben sollte

während der geburt ist auf jeden immer eine hebamme dabei und deine (wenn vorhanden) begleitung. erst wenn das baby da ist komt ein, meist kinderarzt, hinzu. so war es bei mir zumindest.

die Hebamme ist dabei, und wenn dein Kind kommt wird der/die diensthabene Arzt/Ärztin dazugerufen. Normaler Ablauf, bei Komplikationen treten natürlich alle Regeln außer Kraft.

Was möchtest Du wissen?