Wer hatte schon mal eine OP wegen eingewachsenen Zehennagel?

19 Antworten

Schließe mich beiden Vorrednern an. Zu den Schuhen ist noch zu sagen, dass ich - damals ca. 15 Jahre alt - mich ganz schnell wieder in schickes Schuhwerk gequetscht habe und die ersten paar Tage in bequemen Turnschuhen verbracht habe.

Ich hatte die Op gestern. und ich war auch wirklich richtig aufgeregt!

habe eine beruhigungstablette bekommen, die bei mir leider nichts gebracht hat. dann in der praxis, weil ich so nervös war, noch ein narkotikum (spritze in den arm) bekommen. eigl sollte man davon einschlafen oder zumindest kaum etwas mitbekommen, aber nichts änderte sich. allerdings war ich dann aufgrund dieser spritze etwas beruhigter als vorher, weil eben was gegen die nervösität gemacht wurde.

die spritzen in den zeh, haben kurz gepiekt, waren aber halb so wild, hatte mir das viel schlimmer vorgestellt! von dem druck, dem man eigl auf dem zeh haben sollte, habe ich auch nichts mitbekommen. von der op an sich, hab ich auch nichts mehr mitbekommen, also wehgetan hat nichts. klar, man wusste, dass was gemacht wurde, aber das war nicht schlimm. danach wurde dann ein verband drumgemacht und ich hätte gehen dürfen, weil das anscheinend auch nicht gaanz so doll geblutet hat. allerginds konnte ich wegen der spritze in den arm nicht laufen, weil mir ziemlich schwindelig war. naja..

heute war ich dann noch mal zum verbandswechsel da, und das war auch überhaupt nicht schlimm. und mit ein bisschen schmerzmittel sind auch die schmerzen zu kontrollieren! :)

im nachhinein denke ich auch, wieso hattest du denn soviel angst? es war nämlich ÜBERHAUPT nicht schlimm..

selbst jetzt die wundschmerzen halten sich in grenzen und ich kann sogar normal laufen, hochlegen sollte man den fuß aber trotzdem!

also wirklich, es ist NICHT so schlimm, wie man immer denkt. man macht sich selber eben nur verrückt!

Ich hatte diese Op, erst vor 3 Tagen! Die Spritze war höllisch! Ging aber relativ schnell rum, da man, danach nichts mehr merkte. Bei der Op merkte ich nichts, habe sogar zugeschaut. (was der artzt wohl nicht so toll fand & habe sogar Bilder gemacht;D) Als die fäden noch da waren. waren die schmerzen unerträglich, ich konnte nicht schlafen, gar nichts. Außerdem habe ich jetzt nach dem fäden zeihn kaum bis gar keine schmerzen mehr. Dazu muss man aber noch sagen, der verband ist dick! sehr dick! ich kann nicht auftreten, aus angst! Kann in keinen schuh rein! Morgen nochmal zur nachuntersuchung. Die schmerzen sind echt heftig. Meine Mutter fragte den artzt ob da snormal sei, der meinte, das die schmerzen echt heftig wären und dass ich absolut kein weichei bin. ;) ;D taha. aber ich hoffe das es bald weg ist!!

ich habe die Erfahrung schon gemacht, bei mir musste man es an beiden großen Zehen machen lassen. Seit dem hatte ich nie wieder probleme. Das einzige was bleibt, sie die narben an der Seite des Zehes und natürlich der Nagel :-) Die operation verlief schnell und schmerzfrei unter örtlicher Betäubung. Hoffe, dass Du genau das wissen wolltest.

LG

danke, das ist ok - kann ihm ja dann die angste nehmen!

Mein Ex hatte das auch, da wird an den Seiten, also links und rechts am Nagelbett der Nerv rausgeschnitten und danach wächst das nie wieder ein! Op und Behandlung waren bei ihm schmerzfrei!

danke- bei deinem ex - war das auch "nur" ambulant - also in einer "Ordination" etc. - was hatte er danach für schuhe an - konnte er bald wieder normales schuhwerk anziehen?

Was möchtest Du wissen?