Wer hat Tipps zu Pflege und Rückschnitt meiner neuen Kaiserkrone?

5 Antworten

Hallo, bin gerade auf dieses alte Thema gestoßen und wundere mich. Seit rund 20 Jahren gehört die KK zu meinem Garten. Neu gekaufte (nur im Fachhandel! Nicht im Baumarkt!) blühen im nächsten Frühjahr. Immer! Jedenfalls, wenn man sie richtig gepflanzt hat.

Weil ich die Beete brauche, nehme ich die KK (so 5 - 8 Stück) nach dem Entfernen der Blüte heraus und schlage sie an anderer Stelle ein. Sobald die Blätter braun sind, kommt die KK aus dem Boden. Knolle im kühlen, nicht hellen Keller lagern. Im Herbst wieder pflanzen. Funktioniert!

Du musst sie sehr tief pflanzen, mindestens einen ganzen Spatenstich tief. Und dann solltest du sie da in Ruhe lassen, sprich, nicht mehr umpflanzen, denn sie blüht erst zwei, drei Jahre nach dem Pflanzen, also sei nicht enttäuscht, wenn sie im nächsten Jahr noch keine Blüte zeigen sollte. Vermehren tut sie sich über Brutknollen selber, Samen ausbilden lassen lohnt sich nicht, denn es schwächt die Blühkraft für das folgende Jahr. Also nach dem Verblühen die Blütenreste abschneiden, aber den Stengel mit den Blättern stehen lassen, bis er vertrocknet ist (etwa Anfang Juli). Wenn du die Zwiebeln zwischen ein paar Stauden setzt, die im Winter einziehen, also z.B. Phlox, Herbstanemone u.v.a., dann verdecken die dann austreibenden Stauden die vergilbenden Stengel. Der Dübger, der wohl eh so hin und wieder auf dem Beet landet, kommt auch der Kaiserkrone mit zu Gute. Also eigentlich doch ganz anspruchslos.

Es gibt nur wenige Wildarten der Kaiserkrone, die spezielle Ansprüche haben. Ansonsten sind Kaiserkronen pflegeleicht und anspruchslos. Es gibt nur wenige Dinge, die man beachten sollte. 1. Pflanzung: immer 2-3 mal so tief pflanzen wie die Blumenzwiebel groß ist. 2. Blätter nicht zurückschneiden, bevor sie vergilbt sind. Blüten können gleich nach dem Abblühen abgeschnitten werden. 3. Nicht ständig umpflanzen. Am besten dorthin setzen, wo sie über Jahre verbleiben soll. Dann kann sie sich gut vermehren und aus einer Kaiserkrone werden mit der Zeit mehrere.

ist eine giftige Pflanze, Blüte, wenn verblüht, entfernen, Stengel, wenn total trocken, entfernen

Hallo ... die Kaierkrone muss vertrocknen - man kann sie zwar eni Stück zurükschneiden - die Blüte abschneiden nach dem Verblühen - aber sonst nichts ...erst im Spätherbst kann man den / die vertrockneten Stengel entfernen - gut mit Fichtenreisig abdecken --- dann könnte auch nichts verfrieren und auf neuen Austrieb im Frühjahr warten

Kann man die Kaiserkrone über die Blüte vermehren ? Wenn ja, wie ? Abtrocknen lassen usw. ?

Was möchtest Du wissen?