Wer hat seine Migräne in den Griff bekommen und mit welchen Mitteln?

5 Antworten

Der Vater einer Freundin, die als Erwachsene unter wahnsinnigen Migräneanfällen litt, "verordnete" ihr, täglich eine kleine Handvoll gesalzene Erdnüsse zu essen. Nach einer gewissen Zeit würde die Migräne verschwinden. Nachdem sie einige Zeit die Erdnüsse gefutter hatte, wurden die Anfälle weniger und auch weniger heftig, bis sie nach knapp einem Jahr total und für immer verschwunden waren. Sie isst seit damals weiterhin täglich die kleine Ration Erdnüsse! Einer Bekannten habe ich das auch empfohlen, und sie ist auf dem Weg der Besserung. Irgendwelche Inhaltsstoffe müssen Erdnüsse haben, dass sie Migräne heilen können.

Das ist ja interressant!

Seit ich mit der Technik des Sahaja Yoga meditiere, ist meine Migräne nicht wieder aufgetaucht; und die hat mich vorher ordentlich sekkiert.

Hallo ich leide seit einigen Jahren an sehr starker Migräne. Ich verstehe dein Klagen sehr gut.Ich kann leider nur aus meiner Erfahrung sprechen, aber vielleicht hilft es dir dennoch : Anfänglich wo ich noch keine starken Schmerzmittel bekam, wusste ich oft vor schmerz nicht mehr weiter. Mir hat es damals immer geholfen (bzw. wenn ich das nicht machen konnte kippte ich um) wenn ich mich in einen dunkelen Raum zurück zog, wichtig : komplett dunkel!! jegliches Geräusch eliminierte, totale Stille, und mich hinlegte die Augen schloss und mir ein kühles Tuch auf die Stirn legte. Leider kann ich dir nicht versprechen das es hilft, bei mir half es nur ein knappes halbes Jahr, dann musste ich einfach stärkere Mittel nehmen, aber ich hoffe sehr das es dir weiter hilft. Ich wünsche dir gute besserung und alles Gute. mit lieben Grüßen julia2631

Oh ja, das kenne ich auch. Habe erst mal alles an Hausmittelchen und die gängigen Medikamente durchprobiert, bis ich von einem Apotheker "Dolormin Migräne" empfohlen bekam. Und tatsächlich! Das ist das einzige Mittel, das bei mir hilft. Vielleicht ist das ja mal einen Versuch wert, falls Du es noch nicht kennst. Viel Erfolg und gute Besserung! Ach ja und wenn ich Zeit und einen babysitter habe, haue ich mich nach Einwurf am liebsten noch eine Stunde aufs Ohr. Dann bin ich wierklich wieder topfrisch. Und sogar die böse Übelkeit ist weg.

Habe 3x Akupunktur bekommen, das letzte Mal davon am Beginn einer Attacke, das war vor 14 Jahren. Seither NIE WIEDER MIGRÄNE !!!

<verneige mich noch heute vor dem Arzt, einem Allgemeinmediziner mit Akupunkturzusatzausbildung>

Was möchtest Du wissen?