Wer hat Erfahrungen mit Allergien...speziell bei Milben (auch Hausstaub)?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Der Staubsauger wirbelt nur unnötig Staub auf. Viel besser und allergieärmer geht es mit feuchten Bodentüchern. Es sei denn du hast Teppichboden verlegt. Dann solltest du darüber nachdenken, den Teppich rauszuwerfen und Laminat oder ähnliches zu verlegen (falls das finanziell möglich ist.)

Beim Bett kommt es weniger auf den Bezug an, sondern darauf, dass man das gesamte Bettzeug inklusive Matratzenbezug regelmäßig wechselt und zusätzlich mindestens 1x pro Monat bei mindestens 60° wäscht. Außerdem sollte man eine Matratze wählen, die von Natur aus eher uninteressant für Milben ist. Z.B. bestimmte Schaummatratzen.

Die Möbel regelmäßig (jeden Tag) feucht abwischen ist ebenfalls wichtig.

Und gegen die Triefnase können Antiallergische Nasensprays sehr gut helfen.

Spezielle Milbensprays sind meiner Meinung nach Geldmacherei. ; )

LG und Gute Besserung!


@PanicStation..erstma danke für deinen Rat, aber...schade, daß keiner von milbopax, die Empfehlung einer Fachärztin - sie benutzt es auch für ihren Sohn - hier sprach, denn ich habe Teppichboden (noch relativ neu verlegt) und Nasenspray hatte ich auch gegen Allergien, aber derzeit abgesetzt, wegen des Risikos der Gewöhnung...evtl. ma wieder holen...; ne Schaummatratze habe ich auch, weiß aber nich..ob die gegen Milben gut ist :-))), naja ma sehen, nochmal danke vorab...liebe Grüße aus Köln

@don2016

Zum Nasenspray und der Gewöhnung möchte ich dir schnell sagen, dass ich kein Fan von den chemischen Sprays bin, sondern in solch einem Fall ein natürliches Spray empfehle. Und zwar zum Beispiel das Antiallergische Nasenspray aus dem Drogeriemarkt (dm-markt). Das klingt erstmal doof, aber mir und anderen Allergikern leistet es gute Dienste.

Sieht so aus: https://www.dm.de/das-gesunde-plus-antiallergisches-nasenspray-p4010355912367.html

Vielleicht hilft es dir ja auch! : )

@PanicStation

@PanicStation...danke dir für den Tipp; ich habe hier bei mir Rossmann und da angerufen, werde mir dort ma das antiallergische Nasenspray holen; meine Apotheke rief ich auch an...das letzt verschriebene war in 08/2016 (ich habe ja wochenlang damit Pause gemacht), hieß : Budes-Nasenspray...mit Cortison, klaro verschreibungspflichtig...frage ma n.Wo. auch wieder nach (Hausärztin), ob das im wiederholten Falle genommen werden soll/kann (also mit der Pause dazwischen)...also jetzt erstma bei rossmann, danke nochma...lg

@don2016

Okay, das klingt doch alles mal ganz gut!

Und natürlich gern geschehen! :D

LG

Also wir schwören auf Milbopax. Unser Jüngster hat eine ganz starke Hausstaubmilben- und Tierhaarallergie. Tierhaare kann man ja vermeiden (obwohl wir jetzt sogar einen Hund haben, der keine Allergien auslöst. Die Rasse nennt sich Coton de Tulear. Sind zudem sehr lieb. Seit Jahren kein Allergieproblem mit dem!

Gegen die Hausstauballergie haben wir alles gemacht. Teppiche raus und Holzboden rein (war eine teure Sache..). Mit den Encasings kamen wir gar nicht klar--wir schwitzten drin und es raschelt und man darf sie nicht zu oft waschen, weil die sonst undicht werden.

Unser Arzt hat uns dann den Milbenspray empfohlen (der hiess erst anders und jetzt eben Milbopax). Ich glaube den gibt es jetzt seit 6 Jahren oder so und wir sprühen so ziemlich alle 5-6 Monate. Kein Problem mehr mit der Allergie. Gottseidank, unser Arzt hatte uns schon Angst gemacht, dass unser Sohn Asthma bekommen könnte.

Und was heisst Geldschneiderei? Wir sprühen immer alle Betten ein und kaufen gleich die Großpackung. Meistens bei amaon, da st es am günstigsten mit ca. 40 Euro. Kauft mal für 5 Betten diese Encasings, da ist man schon mehr los und diese Milbenbiester sind immer noch da

....danke für die Antwort, liebe Grüße aus Köln

Wir haben nur beste Erfahrungen mit dem Milbopax und das seit mehr als einem Jahrzehnt. Uns wurde es auch von einem Allergiearzt empfohlen.

Das Encasing (Matratzen- und Bettdecken-/ Kissenbezüge) konnten wir gottseidank sehr schnell rauswerfen. Uns war das zu heiß und das Knistern hat usn auch gestört.

Wir haben natürlich auch mal andere Milbensprays wie das Envira bestellt, sind dann aber wegen der Inhaltsstoffe etc. immer wieder zurück zum Milbopax. Auch weil wir zufrieden sind--never change a winning horse

...danke auch für eure Info, bitte schaut ma oben bei RTB2012 rein, das gleiche gilt für euch, danke im voraus, liebe Grüße aus Köln

Du kannst statt Milbopax auch das Param Milbenspray nehmen. Ist auch aus der Apotheke, aber deutlich günstiger. Wenn es nicht vorrätig ist, lass dich nicht beirren. Jede Apotheke kann es direkt bestellen - sollte spätestens am nächsten Tag da sein. Vielleicht einfach vorher in der Apotheke anrufen und um Bestellung bitten.

Hab mich mal intensiver mit dem Param beschäftigt im Vergleich zum Milbopax. Es ist zwar günstiger als Milbopax, aber ins Bett möchte ich es doch nicht sprühen, wenn ich mir die aktuellen Daten zu den Gefahrensymbolen betrachte:

Param mit Geraniol: https://echa.europa.eu/substance-information/-/substanceinfo/100.147.248                                                                
Danger! According to the classification provided by companies to ECHA in CLP notifications
this substance is toxic to aquatic life with long lasting effects,
causes serious eye damage, causes skin irritation and may cause an allergic skin reaction. Also doch unangenehme Nebenwirkungen gerade auch für die Haut...

Milbopax mit Margosa/ Mahalin: https://www.echa.europa.eu/web/guest/substance-information/-/substanceinfo/100.076.012

Da ist bei Milbopax (gottseidank) gar nichts

Noch zur Häufigkeit des Einsprühens: Wir sprühen immer dann wenn die Allergie wieder los geht mit geröteten Augen, laufender Nase, Niessattacken, etc.. Das ist so alle 5 Monate bei uns.

Vlt. kannst du eine Desensibilisierung beim Allergologen machen (geht zumindest bei Gräserpollenallergie)

Ich habe aber auch einen Kumpel der sich einen Boden aus Kork hat einbauen lassen, da dort keine Milben leben können.

Hoffe das hilft dir

@tobias413...danke dir, ich bin noch dabei "lasale...Provokation"...oder wie das heißt :-)), zu machen, auch noch einen Asthma-Test...liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?