Wer hat Erfahrung mit Entgiftung mittels Clorella und koriander

4 Antworten

Egal welche Art von Entgiftung man beginnt, ist immer das absolute Muß: Trinken, trinken, trinken und zwar mindestens 2-3 Liter klares Wasser pro Tag. Der Entgiftungprozeß kann nur wirklich funktionieren, wenn Du dem Körper zum Reinigen das notwendige Wasser gibst. Wäsche kann auch nur in klarem Wasser sauber werden und so ist das mit dem Körper auch. Seit mehr als 3 Jahren entsäuere und entgifte ich in unterschiedlichen Richtungen und jedes Mal sind in der anfänglichen Befindlichkeit Kopfschmerzen, teilweise Übelkeit, Pickelbildung etc. mit dabei. Du bist also auf alle Fälle auf dem richtigen Weg!

vielen Dank, habe es mir zwar gedacht, aber ich war unsicher, trotzdem werde ich ein paar Tage aussetzen, die Mengen von Schmerztabletten, dich ich brauche, sind auch nicht gerade gut . Am trinken liegt es sicher nciht, das tue ich reichlich, weil ich es weiss und weil ich ein durstiger Mensch bin, z-3 Liter sind es tgl.Aber ich habe ja auch mal auf eine andere Entgiftungstherapie stark reagiert, die normale Dosis konnte ich gar nicht nehmen.

meinst Du entgiftung des Körpers mit Biologo-Detox? (Entgiften statt vergiften v. Uwe karstädt)? Habe selbst keine Erfahrung aber bin dabei Infos für jemand zu sammeln. Wenn ich es richtig verstehe, 'werden beispielsweise zu viele Giftstoffe aktiviert ohne ausgeschieden zu werden, geht der Organismus durch eine Phase der Vergiftung.' und 'da sich die gestörten Regelmechanismen erst wieder an eine giftfreie Umgebung in den Zellen und Geweben gewöhnen müssen, könnten Anzeichen eines sich selbst regulierenden und sich umstellenden Stoffwechsels auftreten.' Du kannst aber auch auf eigener Faust die Dosis reduzieren. Es soll auch darauf ankommen, ob Du über den Darm oder über die Nieren entgiften willst. Besser, Du wartest bis Dein Arzt wieder da ist, es gibt bestimmt nicht viele, die das verordnen! Ich drücke Dir die Daumen dass der Schmerz nachlässt!

Koriander und Chlorella sind in der homöopathei bewährte Mittel zur Entgiftung und ich weiss auch, dass Koriander Probleme machen kann, allerdings hörte ich eher von allergischen. Aber Deine Antwort ist schon auch hilfreich,das was Du beschreibst, mit der Verschlechterung ist in der Homöopahie ja meist ein gutes Zeichen, nämlich dass was wirkt. aber ich werde ein paar Tage aussetzen, weniger wie ein Tropfen geht nicht, dann sehe ich weiter.

Ich hab das gemahct und von schmerzen kann ich nicht berichten, aber von Verstopfung, die bei einer hochdosierten Chlorella-Einnahme eher "normal" ist. kannst dann profilaktisch täglich etwas Rizinus schlucken.

Chlorella führt bei mir zu einer regelmässigen Verdauung, allerdings nehme ich nicht mehr als 6 pro Tag, da ist es förderlich, bei mehr habe ich das auch, da hilft mir Indische Flohsamenschalen. Aber hast Du denn auch Koriander genommen?

@mohnblume24

das kommt drauf an, wozu du das Zeugg nimmst. Normalerweise werden so Fett und und Fettgebundene Schadstoffe ausgleitet.

@Indy72

ich mache eine Entgiftung wegen Schwermetalle und die von den Borellien ausgeschiedenen Toxine Ich musste Koriander erstmal absetzen und fange ersmal wieder mit Bärlauch an, ich konnte den Arzt telefonisch erreichen.

ich würde es solange absetzen bis der arzt wieder da is und dann gleich anne tür abfangen :)

das mach ich natürlich, dachte mir halt, vielleicht hat da jemand ähnliche Erfahrungen. DAnke!

Was möchtest Du wissen?